persoenlich.com Blog

Marcus Knill

Fragwürdige Werbung mit toten Basejumpern

Werbung wird leider auch verbreitet,  wenn sie an die Grenzen des guten Geschmacks geht. Eine Werbung der Deutschen Bahn, die mit dem Slogan: "Lauterbrunnen ist da, wo die Menschen vom Himmel fallen" ist nicht überall goutiert worden. Denn bekanntlicherweise passiert es relativ oft, dass Basejumper dort zu Tode fallen.

Matthias Ackeret

Mutig sein mit Aeschbi

"Aeschbi rechnet mit dem TV ab" titelte der "Blick" letzte Woche. So weit so gut.

"Mut-Aeschbi" stänkert gegen Casting-Shows ("immer das gleiche Strickmuster") und outet sich als Gegner von Schlagersendungen und Jassendungen. Sein Fazit: "Früher war man mutiger."

Edith Hollenstein

Werbeallianz mit Potential

Das Joint Venture zwischen der SRG, Swisscom und Ringier ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn die Schweizer Verlage nicht noch mehr Geld hin zu international agierenden Playern abfliessen sehen wollen, müssen sie sich mit starken inländischen Partnern verbünden.

Marcus Knill

Ist Stan Wawrinka mutig oder unbedacht?

Stan Wawrinka splitterfasernackt auf dem Tennisplatz. Für das ESPN-Magazin «The Body Issue», für das sich bereits seine Berufskollegen John Isner und Tomas Berdych ausgezogen hatten, lässt der Romand in der alljährlichen Ausgabe, in der es um die Figur von Sportlern geht, die Hüllen fallen.

Seiten