14.02.2018

Getunik

Fusion mit deutscher Marketingagentur

Die Zürcher Internetagentur geht gemeinsame Wege mit Marketing for Good in Berlin.
Getunik: Fusion mit deutscher Marketingagentur
Feiern die Gründung von Getunik in Berlin (v.l.): Jürg Unterweger (Mitglied des Verwaltungsrats), Gregor Nilsson (Geschäftsführer Schweiz), Eva Hieninger (Geschäftsführerin Deutschland) und Marco Zaugg (Präsident des Verwaltungsrats). (Bild: zVg.)

Was Getunik in der Schweiz ist, stellt Marketing for Good in Deutschland dar: Eine Agentur mit Fokus auf digitalem Fundraising. Brands wie WWF, Save the Children oder Rotes Kreuz vertrauen der Beratung und den Dienstleistungen der Experten in Webdesign, Marketing-Automation und Online-Vermarktung, wie es in einer Mitteilung heisst. Nun kommt es zur Fusion: Marketing for Good heisst ab sofort Getunik Deutschland. Geschäftsführerin des Standorts Berlin bleibt Eva Hieninger, die neu auch Teilhaberin der Getunik wird.

«Getunik hatte schon immer Kunden und Interessenten aus Deutschland. Dank dem Schulterschluss mit Marketing for Good erhalten diese eine lokale Anlaufstelle, und wir können noch besser auf ihre Bedürfnisse eingehen», wird Gregor Nilsson, Geschäftsführer der Getunik Schweiz, in der Mitteilung zitiert. Gerade für international tätige Organisationen mit Niederlassungen in beiden Ländern dürfte dieser Aspekt einen besonderen Mehrwert bringen: Durch die Digitalisierung können erfolgreiche Konzepte und Plattformen mit geringem Aufwand länderübergreifend adaptiert und eingesetzt werden, heisst es weiter.

Laut Mitteilung bringt Getunik Deutschland Erfahrung in den Bereich Social Media, SEO und Online Advertising ein, während Getunik Schweiz auf mehrere Auszeichnungen für Usability und Design zurückblicken darf. Gemeinsam ist ihnen die Expertise in strategischer Beratung, digitalem Fundraising, E-Mail-Marketing und Marketing Automation. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang