23.11.2017

Erdmannpeisker / Bandara

Lehrlinge werfen eine virtuelle WC-Schüssel

Mit dem Game «Toilet Superbowl» will der Gebäudetechnikverband Suissetec Jugendliche für einen Ausbildungsplatz begeistern.
Erdmannpeisker / Bandara: Lehrlinge werfen eine virtuelle WC-Schüssel
An einem Berufsmessen-Stand spielen die Jugendlichen «Toilet Superbowl». (Bild: zVg.)

Die Unternehmen des Gebäudetechnikverbandes Suissetec haben im nächsten Jahr 2000 Lehrstellen zu vergeben. Um den Suissetec-Stand an Berufsmessen für Jugendliche möglichst attraktiv zu machen, haben die Kommunikationsagentur Erdmannpeisker und der VR- und AR-Dienstleister Bandara ein Virtual-Reality-Game entwickelt, wie die beiden in einer Mitteilung schreiben.

In «Toilet Superbowl» geht es darum, eine virtuelle WC-Schüssel möglichst weit zu werfen – und das mit vollem Körpereinsatz. Seit September hat «Toilet Superbowl» schon über 5200 potenzielle Lehrlinge begeistert und anschliessend in Gespräche zum Thema Gebäudetechnik-Berufe verwickelt. Der aktuelle WC-Weitwurf-Weltrekord liegt bei 77,2 Metern.

suissetec_ToiletSuperbowl_2

Verantwortlich bei Suissetec: Annina Keller (Kommunikationsleiterin), Martina Bieler (verantwortlich Online-Kommunikation); verantwortlich bei Erdmannpeisker: Gabriel Peisker und Sybille Erdmann (Gesamtverantwortung), Patrick Fawer (Art Direction), Selina Helbling (Beratung); verantwortlich bei Bandara: Daniel Gremli, Urs Langenegger und Jonas Baer (Gesamtverantwortung/Konzept), Daniel Gonçalves (Development), Francine Rotzetter (3D Design). (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang