20.04.2017

Marktforschung

Link und GfK messen Online-Kampagnen gemeinsam

Um ein Kundenbedürfnis optimal abdecken zu können, haben die beiden führenden Marktforschungsinstitute der Schweiz beschlossen, die Werbeeffizienz-Messsysteme zu vereinen.
Marktforschung: Link und GfK messen Online-Kampagnen gemeinsam
Die beiden Marktforschungsinstitute wollen künftig evidente Bedürfnisse von Werbekunden gemeinsam befriedigen. (Bild: Keystone)

Grundlage der Bewertung von digitalen Werbekampagnen ist eine technische Messung, die aufgrund der Vielzahl an internetfähigen Geräten pro Person, der technischen Besonderheiten und den eingeschränkten Zugängen zunehmend komplex geworden ist. Diese Entwicklung steht im Spannungsfeld zur Tatsache, dass Online- und auch Mobile-Buchungen in den Mediaplänen der Werbeauftraggeber immer stärker berücksichtigt werden. Der Ruf nach voller Transparenz hinsichtlich der Leistungsfähigkeit von Onlinekampagnen wird demnach immer lauter. Nicht zuletzt geht es dabei auch um viel Geld.

Um diesem Marktbedürfnis gerecht zu werden, haben die beiden führenden Marktforschungsinstitute der Schweiz, GfK Switzerland und das LINK Institut, beschlossen, künftig Online-Kampagnen in der Schweiz innerhalb einer methodischen und auch operativen Kooperation gemeinsam zu messen. Dies schreiben die beiden Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung. Das neue Angebot und das Messkonzept bauen auf den bewährten, bereits von vielen Kunden genutzten Erhebungssystemen der beiden Institute auf.

Für die Werbekunden ergibt sich hieraus der Vorteil, auf einen in Grösse und Qualität einzigartigen Datenpool mit mehr als 100‘000 Panelteilnehmern zugreifen zu können. Dieser Pool wird nach dem Best-Fit- Prinzip gepflegt, bei dem die Panelteilnehmer repräsentativ ausgewählt werden. Der Hauptvorteil: «Dadurch sind stets zuverlässige Informationen in hoher Granularität zu Kontakten mit allen Werbemitteln einer Kampagne verfügbar», wie Stefan Oglesby, CEO Link Institut, in der Mitteilung zitiert wird.

Die beiden Partner verfolgen somit gemeinsam das Ziel, über eine Full Measurement Solution Kunden das vollständige Bild ihrer Werbe-Aktivitäten präsentieren zu können. Kernwert ist dabei – wie es Ludovit Szabo, Managing Director von GfK Switzerland, auf den Punkt bringt – «eine Premium Messqualität durch modernste, im Markt bewährte Messtechnik, inklusive Mobile, welche laufend an neue Entwicklungen der Online Plattformen angepasst wird». (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang