13.11.2017

Responsive

Möglichst viele Schoggi-Blöcke sammlen

Comella und die Agentur Responsive liessen die Passanten an Bahnhöfen in eine VR-Welt eintachen.
Responsive: Möglichst viele Schoggi-Blöcke sammlen

Mit einem Sampling an den beiden am stärksten frequentierten Bahnhöfen der Schweiz erreicht man generell schon mal viele Personen. Wie man jedoch besonders viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, habe eine Promotion von Comella gezeigt, wie Agentur Responsive in einer Mitteilung schreibt.

Videoschnitt von Zürich:

Mit Hilfe eines action-geladenen Spiels in der Virtual Reality (VR) haben die Passanten die Möglichkeit in die 360-Grad-Fantasie-Welt von Comella einzutauchen. Während des rund zweiminütigen Spiels mit entsprechenden Soundeffekten über die Kopfhörer, wird die Bahnhofs-Hektik für die Teilnehmenden vollständig ausgeblendet und sie sehen und hören nur noch das, was sich in der High-End-Virtual-Reality abspielt.

Das Spiel sei einfach verständlich, so dass die Teilnehmenden keine speziellen Vorkenntnisse mitbringen müssen, schreibt die Agentur. Es spielen jeweils zwei Spieler gleichzeitig. Ihre Aufgabe: Fangt gemeinsam so viele Comella-Schoggi-Blöcke wie möglich. Die Spieler sehen sich dabei als Comella-Flasche und halten dazu ein grosses Holztablett in den Händen, welches real wie auch in der virtuellen Welt existiert. Die Kunst besteht darin, sich gemeinsam so zu bewegen, dass die von oben herunterfallenden Blöcke sauber gestapelt werden. Erreichen sie dabei eine vorgegebene Mindestpunktzahl, erhalten die Spieler als Belohnung zusätzlich einen Comella-Gym Bag.

Teaser-Video:

Die Promotion soll zeigen, wie man mit Hilfe der VR bei wenig Platz – in diesem Fall vier auf vier Meter – Aufmerksamkeit erzeugen kann. Die sich bewegenden Spieler mit dem überdimensionalen Tablett werden am Bahnhof zu einem Blickfang. Über den Bildschirm sehen die Zuschauer zudem, was in der VR passiert.

 

Verantwortlich Emmi Schweiz: Jolanda Vögeli (Group Brand Manager Drinks), Muri Mirjam (Brand Manager); verantwortlich Responsive:  (Konzept, Realisation und Betreuung vor Ort): Tuan Nguyen und Patrik Marty (beide Managing Partner); verantwortlich USP (Auftritt vor Ort, Sampling): Nicole Kälin (Project Manager), Claudio Muzzu (Junior Project Manager). (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang