09.01.2018

Eurovision Song Contest

Diese Sechs kämpfen um die ESC-Teilnahme

SRF hat die Finalisten-Songs und -Interpreten für die Schweiz präsentiert. Die Entscheidung fällt am 4. Februar in der Live-Entscheidungsshow, die im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt wird.
Eurovision Song Contest: Diese Sechs kämpfen um die ESC-Teilnahme

Schweizer Radio und Fernsehen SRF hat in einer Medienmitteilung vom Dienstag die sechs nominierten Songs beziehungsweise Interpreten bekanntgegeben, die in der Sendung «Eurovision Song Contest 2018 – Entscheidungsshow» um eine Teilnahme an dem internationalen Liederwettbewerb buhlen werden.

Hoffen dürfen Zibbz aus Boswil AG mit «Stones», Angie Ott aus Neuenburg mit «A Thousand Times», Naeman aus Zürich mit «Kiss Me», Chiara Dubey aus Ronco sopra Ascona mit «Secrets and Lies», Alejandro Reyes aus Lausanne mit «Compass» und Vanessa Iraci aus Freiburg DE mit «Redlights». Die Liveshow wird am 4. Februar auf SRF zwei ausgestrahlt.



In der Hoffnung, die Erfolgschancen zu steigern, hat die Schweiz die Auswahl der Songs revolutioniert. Erstmals konnten in der Vorauswahl Produzenten und Komponisten Songs ohne Interpreten einreichen. Letztere wurden mit verschiedenen Stimmen getestet und erst dann zugeteilt. Der Eurovision Song Contest 2018 findet vom 8 bis 12. Mai in Lissabon statt. (sda/maw)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang