17.05.2018

Arena

Tamynique diskutieren über «Ehe für alle»

Die ehemalige Miss Schweiz Dominique Rinderknecht und das Model Tamy Glauser sind zu Gast in der SRF-Sendung.
Arena: Tamynique diskutieren über «Ehe für alle»
Wie frisch verliebt: Tamy Glauser und Dominique Rinderknecht. (Bild: Instagram_dominique_rinderknecht)

In der «Arena» sind am Freitag zwei Promis zu Gast. Die frühere Miss Schweiz und jetzige Moderatorin Dominique Rinderknecht und das Model Tamy Glauser diskutieren als lesbisches Paar mit zum Thema «Ehe für alle», wie es in einer Mitteilung von SRF heisst. Schwule und lesbische Paare dürfen in der Schweiz nicht heiraten, sie dürfen ihre Partnerschaft nur eintragen lassen.

GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy fordert seit 2013 die «Ehe für alle». Gegner erwidern, die Ehe zwischen Mann und Frau müsse weiterhin einen Sonderstatus haben. Wer soll in der Schweiz heiraten dürfen? Ehepartner haben in der Schweiz das Recht auf Adoption. Doch was wäre, wenn die «Ehe für alle» zustande käme – dürften dann auch homosexuelle Paare Kinder adoptieren?

Ein schwules Väterpaar erzählt in der «Arena» von ihrem Weg zum Wunschkind, der über die USA führte. Sollte die Leihmutterschaft auch in der Schweiz erlaubt werden, oder ginge dies definitiv zu weit? Zu diesen Fragen begrüsst Jonas Projer in der «Arena».

Nebst dem Paar Tamynique sind der EVP-Grossrat Ruedi Löffel, Regula Lehmann, Familienbeauftragte der Stiftung Zukunft CH, sowie die GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy in der Sendung zu Gast. Die weiteren Gäste sind noch offen. Die «Arena» wird jeweils freitags 22.25 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang