08.10.2013

OgilvyOne

Brutale Spardelikte in der Schweiz aufgeklärt

Kampagne sucht Spartäter und ihre Sparmotive für Sanagate.
OgilvyOne: Brutale Spardelikte in der Schweiz aufgeklärt

Mit günstigen Prämien möchte Sanagate die Schweiz zum Sparen motivieren. Für die neue Kampagne des Krankenversicherers kreierte OgilvyOne deshalb den "Sparort". In dem laut Medienmitteilung unterhaltsamen Video ermitteln Kommissar Stutz und sein Assistent "Tatort"-like in den neusten Sparfällen des Landes. Gesucht werden potenzielle Spartäter und ihre Sparmotive. Mit dem Storytelling soll der Zielgruppe auf unterhaltsame Weise die Vorzüge von Sanagate kommuniziert werden.

Das Video bildet das Herzstück der Kampagne und befindet sich zusammen mit dem Prämienrechner des Krankenversicherers auf einer responsive aufgebauten Landingpage, die somit auf allen Endgeräten für den User optimal nutzbar ist.

Diverse Off- wie Online-Massnahmen wie Direct Mailings, Streuwurf, Ambient-Marketing wie Toilettenwerbung und Verkehrsmittelwerbung, die Sanagate-Facebook-Page bewerben das Video. 

Die Digital-Media-Agentur Neo@Ogilvy ist verantwortlich für die Mediaplanung sowie die Erfolgskontrolle und setzt bei dieser umfangreichen wie anspruchsvollen digitalen Kampagne auf Branding, Performance-Ads mit Real Time-Bidding, Mobile und Video-Seeding.

Verantwortlich bei Sanagate: Antonia Lepore (Leiterin Marketing & Services), Désirée Seuret (Fachspezialistin Marketing & Kommunikation), Fabio Gschwind (Assistent Marketin); verantwortlich bei Ogilvy One: Benjamin Franken (CD), Simone Paulzen (Text), Sandra Pellny (Beratung online), Petra Weber (Beratung offline), Silvia Tran (Beratung offline), Stephanie Klester (Media); Filmproduktion: Condor Films, Regie: Eric Andreae. (pd)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang