07.09.2017

cR Kommunikation

Damit sich niemand zu verstecken braucht

«Einfach besser!»: Die Agentur hat die erste schweizweite Kampagne für Grundkompetenzen entwickelt.
cR Kommunikation: Damit sich niemand zu verstecken braucht

In der Schweiz können rund 800’000 Erwachsene nicht richtig lesen und schreiben und rund 400’000 haben Schwierigkeiten, einfache Rechenaufgaben zu lösen. Dennoch gehen nicht einmal fünf Prozent von ihnen ihr Defizit aktiv durch einen Kursbesuch an. Vielmehr versuchen sie ihr Problem zu vertuschen und verstecken sich oft hinter Ausreden. So bleiben die Defizite über Jahre unbemerkt, wie es in einer Mitteilung heisst.

RZ_Logo-Grundkompetenzen_Gelb_D_1

Hier setzt die Kampagne «Einfach besser!» an, die cR Kommunikation im Auftrag des Schweizer Dachverbandes Lesen und Schreiben sowie der Interkantonalen Konferenz für Weiterbildung IKW konzipiert und umgesetzt hat. Das Ziel besteht darin, die Betroffenen für die Thematik zu sensibilisieren und zu motivieren, der Problematik entgegen zu wirken.

Anhand von Plakaten, Flyern, Online-Bannern, Radio- und TV-Spots werden typische Ausreden auf humorvolle und sympathische Art aufgegriffen.

Starke Partner für eine breite Wirkung

Die Kampagne ist als koordinierte Grassroot-Kampagne angelegt, um die nötige Nähe zu den Betroffenen zu schaffen. Die Projektpartner können die von cR Kommunikation für die nationale Kampagne entwickelten Werbemittel der Kampagne einzeln oder als Paket individuell und nach eigenen Bedürfnissen nutzen und auf die Zielgruppe in ihrem direkten Umfeld abstimmen. Darüber hinaus suchen die Projektinitiatoren die Partnerschaft mit Kursanbietern und so genannten Vermittlern (z. B. Arbeitgeber, Lehrer oder Ärzte). Finanziert wird die Kampagne über die beteiligten Kantone, die Metropolitankonferenz Zürich sowie das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI.

Verantwortlich Auftraggeber: Christian Maag (Geschäftsführer Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben), Benedikt Feldges (Präsident der Interkantonalen Konferenz für Weiterbildung IKW, Gesamtverantwortung); für Strategie, Konzept und Umsetzung: cR Kommunikation, Tanja Hollenstein (Mandatsleitung), Marie-Joëlle Eschmann (Beratung), Stefanie Probst (PR); für Kreation und Design Mémo Kommunikation: Moritz Staehelin (Konzept), Katja Rüegsegger (Umsetzung). (pd/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang