09.11.2017

Rod Kommunikation

Die letzte Holzfigur wurde enthüllt

In der #Woodvetia-Kampagne ist am Donnerstag die 20. Figur vorgestellt worden. Gleichzeitig wurde eine Gesamtschau eröffnet.
Rod Kommunikation: Die letzte Holzfigur wurde enthüllt

In der vom Bundesamt für Umwelt (Bafu) und der Schweizer Wald- und Holzwirtschaft lancierten Kampagne «#Woodvetia – Aktion für mehr Schweizer Holz» wurden seit Januar 2017 bis heute 19 lebensechte Holzstatuen an verschiedenen Orten der Schweiz ausgestellt und haben für Schweizer Holz geworben (persoenlich.com berichtete).

Am Donnerstag haben Rolf Manser (Chef der Abteilung Wald im Bafu), Nationalrätin Sylvia Flückiger (Präsidentin von Lignum, Holzwirtschaft Schweiz), Nationalrat Daniel Fässler (Präsident von Wald Schweiz) und der Holzunternehmer Gauthier Corbat auf dem Waisenhausplatz in Bern die 20. und letzte Statue des Schweizer Holzfiguren-Kabinetts enthüllt. Es handelt sich um Hildegard Kissling aus dem thurgauischen Aadorf, die in einer Publikumswahl erkoren wurde (siehe Bild unten). Gleichzeitig wurde die erste Gesamtschau der 20 #Woodvetia-Statuen eingeweiht.

1Z5A6584_1

Die lebensechten und lebensgrossen Figuren sind nun bis am 16. November 2017 auf dem Waisenhausplatz in Bern zu sehen. Weitere Ausstellungsorte werden auf der Homepage laufend aktualisiert. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang