03.10.2016

Havas Zürich

«Für alles, was kommt»

Für die Credit Suisse thematisiert die Agentur Havas Zürich die Unvorhersehbarkeit des modernen Lebens mit einer Print- und Bannerkampagne.
Havas Zürich: «Für alles, was kommt»
«Was immer auch passiert im Leben – es hat eine direkte Auswirkung auf die Finanzen.» Printkampagne Havas für Credit Suisse. (Bild: zVg.)

John Lennon hatte Recht, als er sagte: «Life is what happens while you’re busy making other plans.» Wir alle spüren es mehr denn je: Das einzige, was immer gleich bleibt, ist die Veränderung, schreibt die Agentur Havas Zürich in einer Mitteilung.

Berufswechsel, Nachwuchs, Hausbau, Pensionierung, Erbschaft – das heutige Leben ist so spannend wie unberechenbar. Was immer auch passiert im Leben – es habe eine direkte Auswirkung auf die Finanzen. Darum weist die neue Kampagne der Credit Suisse darauf hin, dass ihr Finanzplanungsangebot genau darauf ausgerichtet ist, sich jederzeit den veränderten Bedingungen anzupassen. Eben – für alles, was kommt.

In der Printkampagne werden genau die Momente gezeigt, in denen sich das Leben verändert. Ein Mann macht sich Gedanken über seinen Lebensstandard im Alter, eine Frau geniesst den beruflichen Erfolg, eine Mutter denkt über den Familiennachwuchs und die damit steigende Komplexität der Finanzen nach. Die Bannerkampagne greift das Thema in kleinen Kurzgeschichten und mit kurzen humorvollen Chats auf, in denen entscheidende Momente im Leben aufgegriffen werden. Immer nah am Leben und an der Realität der Menschen in der Schweiz.

Verantwortlich bei der Credit Suisse: Tarkan Özküp (Marketing Schweiz, Gesamtverantwortung), Martin Schulze (Kampagnenverantwortung und Ressortleitung Investments & Wealth Planning), Nicole Fuchs (Projektleitung), Desirée Germann (Projektteam), Anja Herrmann (Gesamtverantwortung Advertising) und Marisa Piffari (Projektleitung Advertising), Marco Dalla Valle und Angelo Pellicorio (Onlinemarketing); bei Havas Worldwide Zürich: Frank Bodin (Gesamtverantwortung), Folker Wrage (CD), Magnus Sambo (Text), Peter von Ah (AD), Claudia Sigg und Alexandra Hofmänner (Beratung), Peter Gehrke (Foto), Linjepunkt Repro (Bildbearbeitung). (pd/clm)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang