06.11.2017

Ruf Lanz

Kuriose Titel für Bestseller

Ex Libris fokussiert in einer Kampagne auf das Kerngeschäft Bücher. Sechs Sujets sollen zum Rätseln bringen. Und über Facebook werden die Leute dazu aufgefordert, eigene Buchtitel zu kreieren.

Nach einem intensiven Auswahlverfahren hat sich Ex Libris entschieden, mit einer Werbekampagne von Ruf Lanz ein neues Kapitel aufzuschlagen. Inhaltlich fokussiert diese auf Bücher, welche traditionell das Kernsortiment bilden, heisst es in einer Mitteilung der Agentur. Sechs Millionen Bücher könnten auf exlibris.ch bestellt werden. Zudem sei die Lieferung in der ganzen Schweiz portofrei. «Mehr Buch fürs Geld», lautet deshalb die prägnante Botschaft der neuen Kampagne.

Sie wird inszeniert anhand von Buchtiteln, die überraschend von der Norm abweichen. Die Titel stehen stellvertretend für das breite Ex-Libris-Sortiment. Mit Plakaten in der ganzen Deutschschweiz wird das breite Publikum angesprochen. Grossformatige Inserate in ausgewählten Zeitungen und Zeitschriften richten sich gezielt an Leserinnen und Leser. Unterstützt wird die Kampagne durch diverse Online-Massnahmen. So wird das Publikum auf Facebook derzeit aufgefordert, eigene Buchtitel zu kreieren.

Verantwortlich bei Ex Libris: Oona Grauers (Leiterin Marketing & Kommunikation), Corinne Niklaus (Content Managerin), Romina Huizing (Grafikerin), Joana Schüpfer (Marketing & Online Managerin) Verantwortlich bei Ruf Lanz: Danielle Lanz, Markus Ruf (Creative Direction), Dave Schellenberg (Art Direction), Markus Ruf (Text), Anita Roth (Beratung), Armin Arnold (DTP). Illustrationen: Stephan Dietlicher. Media: The Generation Media (Petra Kreussler, Stephan Kümin) (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang