13.11.2017

Digitec Galaxus

Mit Wortwitz für Sextoys werben

Die «Galaxus für…»-Kampagne wird seit Montag um weitere Sujets ergänzt. Einer der Onlinebanner wirbt zielgruppenspezifisch auf Pornoseiten.

Am Montag ist die neuste Galaxus-Werbekampagne lanciert worden. Es handelt sich um eine Neuauflage der «Galaxus für…»-Kampagne, mit der die Vielfalt des Sortiments von Galaxus beworben wird (persoenlich.com berichtete).

Auf den Plakaten und Onlinebannern zeigt Galaxus, dass beim Online-Warenhaus «fast alles für fast jeden» haben: Vom Fleischwolf über Zahnstocher bis zu Veloständern. Das Ganze wird garniert mit einem knackigen Wortspiel.

Speziell an dieser Kampagne sind zwei Online-Banner, die zielgruppenspezifisch ausgespielt werden. «Wir bewerben einen Analplug mit dem Slogan ‹Galaxus für Arschlöcher›. Und zwar ausschliesslich auf Pornoseiten», so Alex Hämmerli, Senior PR Manager, zu persoenlich.com. Das Erotik-Sortiment von Galaxus umfasse mittlerweile fast 3000 Produkte.

Analplug_Galaxus


Ein weiterer Online-Banner zeige den nutzlosen Superhelden Aquaman. Das Sujet werde im Umfeld des Films «The Justice League» ausgespielt. Der Film kommt am 17. November in die Kinos. «Es ist ein Sujet von Nerds für Nerds», so Hämmerli.

Aquaman_Galaxus


Die Kampagne läuft vom 13. November bis 10. Dezember.

Verantwortlich bei Digitec Galaxus: Martin Walthert (CMO), Flurin Spring (Creative Director), Silvia Meierhofer (Art Direction, Umsetzung und Text), Pascale Anderegg (Online Media Design), Severin Keller (Digital Marketing), Gesine Gerlach (Mediaplanung), Sina Harms (Brand Management), Irene Portmann (Projektleitung); verantwortlich bei Wessinger & Peng: Rainer Brenner (Text). (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang