14.11.2017

Prime Communications

Pitch um Info-Kampagne gewonnen

Die Zürcher Agentur wird mit der «Kommunikationsoffensive Berufsabschluss für Erwachsene» betraut.

Das Staatssekretariat für Forschung, Bildung und Innovation (SBFI) betraut Prime Communications mit der Konzeption und Durchführung der nationalen «Kommunikationsoffensive Berufsabschluss für Erwachsene». Ziel ist es, die potenziellen Kandidaten und Unternehmen über Vorteile und Wege zum Berufsabschluss zu informieren.

Prime Communications hat den Zuschlag im Rahmen der offenen WTO-Ausschreibung erhalten. Die Zürcher Fullservice-Agentur hat die Jury mit ihrer Strategie und einem umfassenden, interdisziplinären und integrierten Massnahmenpaket überzeugt, wie es in einer Mitteilung heisst.

«Der Berufsabschluss für Erwachsene hat eine herausragende wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Bedeutung. Als Agentur mit 360-Grad-Sichtweise und jahrelanger Erfahrung in der Umsetzung von komplexen Kampagnen freuen wir uns auf die Herausforderung», wird Agentur-Partner Christian Paredes zitiert. Das Mandat ist bis Ende 2019 befristet.

Die «Kommunikationsoffensive Berufsabschluss für Erwachsene» soll die Erwachsenen, Betriebe, Organisationen der Arbeitswelt, Beratungsstellen über die Möglichkeiten der beruflichen Qualifikation informieren und die Betroffenen sensibilisieren und mobilisieren. Davon profitieren nicht nur die Absolventen eines Berufsabschlusses selbst, sondern auch Wirtschaft und Gesellschaft.

Verantwortlich bei Prime: Philippe Welti (Projektleitung), Ilona Fäh (stv. Projektleitung), Christian Paredes (Digital). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang