22.11.2017

Gruber & Ianeselli

Schnäppli auch für Delikatessenliebhaber

Mit «Mehr Werbung pro Kampagne» bewirbt die Agentur die neue Discounter-Niederlassung in der Zürcher Innenstadt.

Ab 30. November gibt es auch im Zürcher Kreis 1, unweit der Bahnhofstrasse, ein Lidl-Geschäft. Die neue Filiale in der Fraumünsterpost bringe endlich zeitgemässes Preisbewusstsein in die Innenstadt, wie Gruber & Ianeselli in einer Mitteilung schreibt. Für diesen «Meilenstein», wie die Neueröffnung in der Mitteilung bezeichnet wird, entwickelte die Agentur eine Headlinekampagne. Eine Vielzahl Motive sollen Preisvorteile mit exklusiver Sortimentsbreite verbinden. Mit dem Ziel, auch ein delikatessenverwöhntes Publikum zu überzeugen, dass Lidl sich lohne.

Die Kampagne ist auf Plakaten, Hängekartons der VBZ sowie E-Panels und E-Boards an den Zürcher Bahnhöfen zu sehen. Damit wolle sich Lidl nach dem erfolgreich lancierten Pop-up Restaurant «d’Poscht» mit Starkoch René Schudel in der ehemaligen Fraumünsterpost (persoenlich.com berichtete) einmal mehr als sympathischer Brand positionieren. 

Verantwortlich bei Lidl Schweiz: Raphael Werner (Head of Marketing), Robert Uwira (Marketing); verantwortlich bei Gruber & Ianeselli: Alessandro Ianeselli (Beratung & Strategie), Fabian Gruber (Creative Director), Thomas Ammann, (Text), 
Myriam Holle (Grafik), Tina Locher (Projektmanagement). (pd/maw)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang