23.11.2017

The House

Trotz finanziellen Engpässen flüssig bleiben

Der Launch der KMU-Plattform «FlexCash» wird von einer gemeinsamen Kampagne von Axa und The House begleitet.
The House: Trotz finanziellen Engpässen flüssig bleiben

Die vor kurzem von der Axa und dem Start-up Advanon lancierte Plattform «FlexCash» soll KMU helfen, Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Neun von zehn Konkursfällen bei KMU sind auf Liquiditätsengpässe zurückzuführen, wie die Versicherung in einer Mitteilung schreibt. Der Grund dafür seien meist lange Zahlungsfristen oder mangelnde Zahlungsmoral der Kunden. Die Axa biete mit dem Start-up Advanon Abhilfe und hat die Plattform «FlexCash» lanciert. Über das digitale Portal können KMU offene Kundenrechnungen von Investoren vorfinanzieren lassen und so Liquiditätsengpässe rasch überbrücken.

Plakatives Konzept

Um die Zielgruppen auf das neuartige Angebot aufmerksam zu machen, setze die von The House konzipierte und produzierte Business-to-Business-Kampagne prägnante Headlines ein, welche die typischen Herausforderungen von KMU-Inhabern thematisieren. Dabei spiele die Kampagne bewusst mit plakativen gegensätzlichen Schlagwörtern – die jedoch in der Gesamtbetrachtung durch die Vorteile von «FlexCash» verbunden werden und so ein harmonisches Bild ergäben. Ganz nach dem Motto: «FlexCash machts möglich».


Hohe Reichweite und Informationsvermittlung

Auch für die Mediaplanung der Headline-Kampagne zeichnete sich The House verantwortlich. Diese basiere auf zwei Eckpfeilern, welche einerseits mit grossflächigen Formaten eine hohe Reichweite erzielen und andererseits mit Branded-Content-Platzierungen für Informationsvermittlung sorgen sollen. Ergänzend wird FlexCash auf den Facebook und LinkedIn beworben, für diesen Teil der Planung und Umsetzung zeichnet sich die auf Social Media Marketing spezialisierte Hutter Consult GmbH verantwortlich.

Verantwortlich bei der Axa Winterthur: Claudia Suter (Head Advertising & Branding), Svea Meier (Innovation Management), Fabienne Neukom (Advertising), Deborah Maggi (Branding), Alexander Wegmann (Video), Julia Wunsch, Annabel Klein (Social Media), Timo Fegeler, Sandro Streitenbürger (Performance Management); verantwortlich bei The House: Grischa Rubinick (Executive Creative Director), Patrick Meyer (Creative Director Copy), Carolin Widemann (Art Director), Stephan Suter (Media Director), Luzian Storrer, Verena Hofmann, Nikolina Caleta (Senior Media Consultants), Nico Podgorny (Director Consulting), Sabrina Stoeckli (Consultant); Produktion: Cloudscape; verantwortlich bei Hutter Consult (Social Media): Florian Muff, Michaela Gahbauer (Beratung/Projektleitung). (pd/maw)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang