07.11.2017

Schweiz Tourismus

«Upgrade your Winter»

Pünktlich zum Schnee in tieferen Lagen: Schweiz Tourismus lanciert die globale Winterkampagne mit über 1000 Marketing-Aktivitäten in 22 Märkten und einem neuen Werbespot.
Schweiz Tourismus: «Upgrade your Winter»
Die Berge höher, die Spuren tiefer: Der Schweizer Winter soll Touristen anziehen. (Bild: Videostill)

Mit dem Schnee kommt die Lust auf Berge und verschneite Pisten: Unter dem Motto «Upgrade your Winter» lanciert Schweiz Tourismus mit «1’112 Marketing-Aktivitäten in 22 Märkten die Vorzüge des Schweizer Winters», wie es in einer Mitteilung heisst.

 

Neben dem neuen Werbefilm und dem frisch strukturierten Webauftritt sollen authentische Erlebnisse mit bleibender Erinnerung für den Gast im Zentrum der Botschaft «Upgrade your Winter» stehen.

 

Bildschirmfoto 2017-11-07 um 09.15.49


Mehrere Hundert solcher Wintererlebnisse, in Begleitung von Einheimischen, sind nun online auf der Erlebnisplattform myswitzerland.com zu finden. (eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Reinhard Vogel, 07.11.2017 10:11 Uhr
    Eine richtig schöne Einladung, in einer Lawine umzukommen. Was überlegt man hier eigentlich. Wohl gar nichts.
  • Hanspeter Schneider, 07.11.2017 11:45 Uhr
    @Reinhard Vogel - Die Berge sind kein Disneyland. Wenn Sie Angst haben, bleiben Sie am besten zu Hause. Alle anderen dürfen sich da oben gerne austoben.
  • Oliver Brunner, 07.11.2017 15:23 Uhr
    @schneider. Ja die Natur geht mir auch schon lange auf den Senkel. Dass sich immer so bescheuerte Wildtiere auf meinen Tiefschneetouren im Weg stehen, nervt mich. Die Berge sind eben ein Disneyland. Konzerte auf den höchsten Gipfeln, überall Kunstschen, Ballermann-Baren und Schneeretter, die ihr Leben für leichtsinnige Idioten risikiern müssen. Das ist unser Leben, gell Schneider.
  • Olivier Egli, 08.11.2017 07:36 Uhr
    An und für sich gut gemacht, aber in der Botschaft wohl komplett austauschbar. Das Alleinstellungsmerkmal fehlt hier leider ganz. Könnte meiner Ansicht nach auch für eine ganz andere Schneeregion werben. Swissness 2.0 wird unter den Teüpich gekehrt, generische Schneesportbilder sollen es richten. Ist min jahr 2017/18 wohl leider etwas überholt.
  • Michael Blum, 08.11.2017 10:54 Uhr
    Stinknormale Bilder, null Swissness. Das ganze ist leicht austauschbar und mobilisiert in die Berge zu gehen aber irgendwo.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang