Vier Zürcher Ikonen offiziell geschützt

Walker - Die Zürcher Agentur hat für den Bierhersteller Hürlimann die Initiative «Besser wird’s nüme» umgesetzt – mit ersten Resultaten.

Wir sind im Zeitalter des schnellen Wandels. Kaum haben wir zu etwas «Ja» gesagt, kommt schon das nächste «Aber» und mit ihm etwas Besseres. Es gibt aber Gutes, das man nicht verändern darf. Dinge, welche Zürich seinen Charakter geben. Dinge, welche schützenswert sind.

Darum hat Hürlimann Bier im Frühjahr die Initiative «Besser wird’s nüme» gestartet und Zürcherinnen und Zürcher dazu aufgefordert, das zu schützen was Zürich eben ausmacht (persoenlich.com berichtete). 29 der Vorschläge erhielten über 4800 Stimmen und sind auf besserwirdsnüme.ch in die engere Wahl gekommen, wie es in einer Agenturmitteilung heisst. Die ersten vier Ikonen der Resistenz, welche das Prädikat «Besser wird’s nüme» verdient haben, durften nun die offizielle Auszeichnung von Hürlimann entgegennehmen und sind jetzt geschützt. Für immer.

«Ich bin en Italiano» vom Nöggi

Jeder kennt den Gassenhauer von 1981. Und Nöggi, den kennt man nicht nur in Züri-Nord. Aber jetzt ist auch dafür gesorgt, dass der «Italiano» verewigt wird.


Em André sis Taxi

Wer in Zürich öfters ab zwei Uhr morgens noch unterwegs ist, kennt André und seinen Chevrolet. Wer noch nie mitgefahren ist, war noch nie an einer richtigen Party.


Em Sigi Hueber sis Witzbüechli

Der Wirt im Biergarten ist eine Ikone der Langstrasse. Und sein Witzbüechli prall gefüllt mit über tausend Witzen für jede Tages- und Nachtzeit.


Dä Silber-Beefy

Er ist das letzte Überbleibsel eines goldenen Zeitalters und immer noch so gut wie damals. Auch, weil er so viele Kindheitserinnerungen weckt. Wir hoffen, dass Frau Huber uns den Beefy noch lange servieren wird.


Wöchentlich werden auf besserwirdsnüme.ch neue Vorschläge zur Abstimmung eingereicht und debattiert.

Verantwortlich bei Feldschlösschen: Hans Joachim Meyer (Brand Director Craft & Speciality Beers); verantwortliche Agentur: Walker Agency. (pd/cbe)