17.11.2017

Scholz & Friends Neumarkt

Von leuchtenden Kinderaugen und Swissmas

Schnee, Geschenke, Cheminéefeuer: Der TV-Spot von Aldi Suisse zeigt, was Familien an Weihnachten mögen. Die Kampagne konzentriert sich dabei auf die Feinkostlinie des Discounters.
Scholz & Friends Neumarkt: Von leuchtenden Kinderaugen und Swissmas
Kinder lieben es, den Christbaum zu schmücken. (Bild: Videostill)

Zu Weihnachten möchte man Zeit mit der Familie verbringen und es sich gutgehen lassen. Das verbindet man am besten mit einem gemeinsamen Essen mit köstlichen Leckereien von der Aldi-eignen Feinkostlinie «Gourmet». Darauf weist die Kampagne in Broschüren, auf den Ladenflächen, OOH, Online und in einem TV-Spot hin. Entwickelt wurde die Kampagne von der deutschen Agentur Scholz & Friends Neumarkt.

Der TV-Spot greift die lustige, bunte, moderne und junge Bilderwelt auf, die Scholz & Friends mit der Kampagne Ich-bin-ein-ALDI-Kind.ch aufgebaut hat (persoenlich.com berichtete). Ein Weihnachtsmann auf dem Snowboard, schnelle Bildfolgen, dazwischen Comicsequenzen zu fröhlicher Musik – der Spot bringt Schwung ins Weihnachtsfest, heisst es weiter. Im Vordergrund stehen die ausgelassene Freude und die schöne Zeit mit den Liebsten. Das Vergnügen der Advents- und Winterzeit gipfelt am reichlich gedeckten Tisch.

«Aldi bietet zu Weihnachten ganz einfach mehr – mehr Genuss, mehr Qualität und mehr Zeit. Dafür steht auch das ‹Gourmet›-Sortiment und beweist so allen Aldi-Kindern, dass auch zu Weihnachten günstig und einfach Einkaufen nicht auch gleichzeitig Verzicht auf ein tolles Fest bedeutet», wird Sven Jarck, Geschäftsführer von Scholz & Friends Neumarkt, zitiert.


Verantwortlich bei Aldi Suisse: Reto Furrer (Leiter Marketing), Michèle Bürgi (Projektleitung); verantwortlich bei Scholtz & Friends Neumarkt: Sven Jarck (Geschäftsführung), Erik Heitmann, John Gloeden, Reto Odermatt (Kreation), Melanie Menger, Sebastian Gumbel (Beratung); Filmproduktion: Solid & Hallerfilm AG, Rudi Haller (Inhaber und Produktion). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang