09.06.2016

Leo Burnett Schweiz

Wer schaut am Bösesten?

In einer neuen Kampagne für Emmentaler sucht Schwingerkönig Matthias Sempach böse Gesichter.
Leo Burnett Schweiz: Wer schaut am Bösesten?

Als Schwingerkönig zählt Matthias Sempach zu den Bösen: So werden im Schwingerjargon die Schwinger mit eidgenössischem Kranz genannt. Für Emmentaler sucht Sempach nun nach den Bösesten im ganzen Land. Allerdings geht es diesmal nicht ums Schwingen, sondern darum, möglichst böse zu schauen, schreibt die für die Kampagne zuständige Agentur Leo Burnett. 

20MinDigital_HeaderTeaser_Schwing-Promo2016_800x400px_sRGB

Auf www.emmentaler.ch/boese gehen bereits zahlreiche User diesem neuen «Breitensport» nach und kämpfen mit ihren bösesten Fotos um den Titel, heisst es weiter. Die jeweiligen Gewinner werden von der Online-Community bestimmt. Neben dem Fotowettkampf können die User auch an einer Verlosung teilnehmen und einen Jahreseinkauf in der Migros im Wert von CHF 15'000.- und 120 Gutscheine à CHF 100.00 gewinnen. Die Kampagne wird in Zusammenarbeit mit «20 Minuten» beworben, offline und online.

Verantwortlich bei Emmentaler Switzerland: Sandra Jordi (Leiterin Marketing & Kommunikation), Luana Monopoli (Projektleiterin Marketing & Kommunikation); verantwortlich bei Leo Burnett Schweiz: Axel Eckstein (ECD), Martin Arnold (CD und Konzept), Stian Bugten (CD Digital), Dominik Mätzener, Stéphanie Tschanz (Beratung), Erasmo Palomba (Agency Producer); Filmproduktion: David Constantin (Regie), Shining Pictures (Produktion), The Soul of John Black (Musik), Digitalproduktion: Caviar Content. (pd/sg)

Bild: zVg.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Roger Fox, 09.06.2016 09:51 Uhr
    Cooler Spot/Idee. Kompliment an alle Beteiligten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang