02.11.2017

Crossmedia Award 2018

Die Ausschreibung ist ab sofort eröffnet

Mit der Auszeichnung werden Kampagnen prämiert, die durch crossmediale Vernetzung das Publikum begeistern.
Crossmedia Award 2018: Die Ausschreibung ist ab sofort eröffnet

Strategische und konzeptionelle Vernetzung der Kommunikation stehen im Mittelpunkt des Crossmedia Awards. Dafür werden von der Goldbach Group jährlich eine Gold-, sowie Silber- und Bronze-Auszeichnungen verliehen, wie es in einer Mitteilung heisst. Neu in diesem Jahr ist die Vergabe der Auszeichnungen im Rahmen der «Best of Swiss Web»-Awards (persoenlich.com berichtete).

Die für den Crossmedia Award zuständige Jury bewertet in erster Linie Erfolgsausweise und Effektivität der gesamten Kampagne oder von Teilen davon. Zentral sind hier die Strategie des crossmedialen Einsatzes, die intelligente Vernetzung, sowie die tatsächliche Effizienz des Medieneinsatzes. Natürlich kommt es aber auch auf den Innovationsgrad einer Kampagne an; etwa durch Nutzung neuer Medien, Formen und Technologien. Nicht zuletzt, prägt der Gesamteindruck das Gesamturteil der Jury – zum Beispiel durch die gestalterische Umsetzung und durch eine hervorragende medien- und zielgruppengerechte Inszenierung einer Marke und deren Botschaft.

Wer reicht für den Crossmedia Award ein?

Gesucht sind vor allem Arbeiten, die in der Schweiz, in Deutschland oder in Österreich konzipiert und entwickelt wurden. Aber auch internationale Arbeiten sind laut Mitteilung willkommen. Zugelassen sind Projekte, die im 2017 publiziert wurden. Um Arbeiten einzureichen, registriert man sich regulär bei den «Best of Swiss Web»-Awards und wählt dabei die Kategorie «Goldbach Crossmedia Award» aus.

Eingabeschluss für Crossmedia-Award-Projekte ist der 11. Januar 2018. Die Preisverleihung findet am April 2018 in der Samsung Hall in Dübendorf statt. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang