03.04.2017

Process

KKL Luzern als neuen Kunden gewonnen

Die Marken- und Designagentur ist mit dem Rebranding des renommierten Kultur- und Kongresshauses am Vierwaldstättersee beauftragt worden.
Process: KKL Luzern als neuen Kunden gewonnen
Aussenansicht des Kultur- und Kongresszentrums Luzern. (zVg.).

Die Zusammenarbeit zwischen Process und dem KKL Luzern startete bereits im vergangen Frühling, als sich die Agentur in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen die Konkurrenz durchsetzte. Der Auftrag umfasst eine tiefgründige Analyse der Wahrnehmung der Marke KKL Luzern, die Schärfung der zukünftigen Positionierung des Hauses im Hinblick auf die unterschiedlichen Anspruchsgruppen und die Formulierung einer entsprechenden Markenstrategie inklusive Designkonzept, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt.

«Process überzeugte uns im Pitching-Verfahren mit ihrer fundierten und zugleich kreativen Vorgehensweise, welche sich nun in einem erfolgreichen, gemeinsamen Umsetzungsprozess bewährt hat», wird Sebastian Maiss, Leiter Marketing und Events des KKL Luzern, darin zitiert.

KKL-Innen

Das Kultur- und Kongresszentrum Luzern habe sich seit seiner Eröffnung 1998 kontinuierlich weiterentwickelt. Es seien neue Formate und Dienstleistungen lanciert worden und auch die Kommunikation mit Kunden habe sich verändert. Sie finde heute zu einem Grossteil über Online-Kanäle und Social Media statt. Der bestehende Markenauftritt sei an seine Grenzen gestossen und habe nicht mehr den Ansprüchen des Hauses entsprochen.

Das nun entwickelte Rebranding eröffnet neue Möglichkeiten und wird in den nächsten Monaten an allen Touchpoints implementiert, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Im Herbst soll die neue Marke KKL Luzern erstmals in Erscheinung treten. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang