24.11.2017

Jim & Jim

Wenn Fussballer mal nicht über Fussball reden

Die Agentur hat die Nati auf dem Weg an die WM begleitet und dabei eine Social-Media-Kampagne realisiert.
Jim & Jim: Wenn Fussballer mal nicht über Fussball reden

Rund um die WM-Qualifikation des Schweizer Fussballnationalteams hat Jim & Jim für Swiss Life die Social-Media-Kampagne «Road to Russia» entwickelt, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt. Die Kampagne hatte zum Ziel, Swiss Life verstärkt als Partnerin des Fussballnationalteams zu positionieren und in den sozialen Medien mehr Aufmerksamkeit für ihr Sponsoring-Engagement zu generieren.

Dafür produzierte die Agentur unter anderem Spieler-Storys und Interviews jenseits des herkömmlichen Fussballertalks: Anstelle von Strategie oder Spielvorbereitung wurden Fitness-Tipps, unerwartete Talente und spezielle Rituale der Schweizer Nationalspieler erfragt und aufbereitet. Die Fans hätten sich an Fragen wie: «Wer ist der Teampapi?» oder «Wer ist der Unvernünftigste im Team?», sowie an den Antworten der Spieler erfreut, wie es in der Mitteilung heisst.








Darüber hinaus habe Jim & Jim die Community über Facebook-Wettbewerbe gezielt aktiviert und zur Content-Generierung aufgerufen. Verlost wurden Tickets für Qualifikationsspiele, Plätze auf dem roten Sofa von Swiss Life, die Rolle als Ballkind und Fanartikel des Schweizer Nationalteams.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang