12.04.2018

Swissinfo

Direktor Peter Schibli geht in Pension

Der amtierende Stellvertreter Peter Zschaler übernimmt die Leitung, bis eine Nachfolge gefunden wurde.
Swissinfo: Direktor Peter Schibli geht in Pension
Geht frühzeitig in Pension: Peter Schibli, Direktor von SWI swissinfo.ch. (Bild: SRG)

Der Direktor von Swissinfo, Peter Schibli, geht Ende Juni vorzeitig in Pension. Die Suche nach einer Nachfolge ist eingeleitet. In der Zwischenzeit wird sein Stellvertreter Peter Zschaler die Geschicke der Informationsplattform der SRG führen.

Schibli stiess 2007 als Projektleiter zu Swissinfo. Nach einer Übergangszeit als Chefredaktor war er seit 2008 Direktor. In dieser Funktion baute er das Multimedia-Angebot des internationalen Dienstes aus und prägte die Positionierung von Swissinfo entscheidend mit, wie die SRG in einer Mitteilung vom Donnerstag schreibt.

SRG-Generaldirektor Gilles Marchand dankte laut Mitteilung Schibli für seinen unermüdlichen, weitsichtigen Einsatz und die vorzügliche Zusammenarbeit. Swissinfo sei für die SRG eine wichtige Plattform, die Auslandschweizern eine enge Verbindung zur Heimat ermögliche und dem internationalen Publikum die Schweiz in zehn Sprachen erkläre.

Schibli begann seine journalistische Laufbahn als Lokaljournalist bei der Zeitung «Bund», bevor er zum «Badener Tagblatt» und später zur «BaslerZeitung» wechselte, wo er unter anderem USA-Korrespondent war. (sda/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang