23.11.2017

Q-Award 2017

«HR Today» holt sich die Auszeichnung

Das Magazin ist an der Trendtagung Fach- und Spezialmedien vom Mittwoch im Folium in Zürich geehrt worden.
Q-Award 2017: «HR Today» holt sich die Auszeichnung
Der Q-Award 2017 geht an «HR today». (Bilder: zVg.)

Selten war sich die Q-Award-Jury so schnell so einig: «Ausgezeichnete Themensetzung», «Praxis, die weiterhilft», «Motivierend, wie hier offensiv crossmedial gearbeitet wird», «Lustvoll im Print, tolle Verbindung zu Online», «Hier wird geklotzt und nicht gekleckert» – die Aussagen zum Gewinner 2017 geben ein überzeugendes Urteil ab, wie es in einer Mitteilung heisst. Die «HR Today» hat auf der ganzen Linie mit gutem Inhalt, schöner Umsetzung und einer überzeugenden crossmedialen Strategie überzeugt.

Es ist kein Zufall, dass der Gewinner sowohl im Print wie auch digital erfolgreich ist. In den letzten Jahren hat es sich schon abgezeichnet und 2017 ganz klar manifestiert: Immer mehr Fachverlage sind fit für die crossmedialen Herausforderungen der Zukunft. Während selbst grössere Verlage noch immer mit ihrer Online-Strategie hadern, zeigen ein paar der «Kleinen», wie man heute mit einem gekonnten Mix aus Print- und Digital-Angebot zum Marktführer wird, heisst es weiter.

Der Spezialpreis 

Bis heute wurde der Q-Award nur an Printprodukte vergeben, die oft auch eine überzeugende Online-Strategie hatten. Für den diesjährigen Award hat sich aber auch das einzig auf dem Web erreichbare WegWandern.ch gemeldet. Das Wanderportal hat die Q-Award-Jury so überzeugt, dass sie ihm die spezielle Anerkennung «Hervorragende digitale Fachpublikation» überreicht.

Q-Digital-Zertifikat 2017

WegWandern.ch könnte auch gar nicht im Print erscheinen, denn das Portal schöpft die digitalen Möglichkeiten voll aus. Die Website besteht in erster Linie aus einem umfassenden Suchfilter, mit dem Wandervorschläge aller Art nach individuellen Bedürfnissen ausgesucht werden können. So kann der Wanderer seine Route nach Kriterien wie Regionen, Umkreissuche, Schwierigkeitsgrade, Höhenmeter, Alp-Beizli, Feuerstellen, Unterkünfte, SAC-Hütten, Höhenwege, Familienwege etc. selber zusammenstellen. Dazu kommen Themenblogs, Porträts von Wanderregionen, Tipps, Eventkalender, Pinnwand und digitale Gipfelbücher. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang