11.01.2017

SRF

Reto Lipp wird von Patrizia Laeri vertreten

Die Moderatorin des Wirtschaftsmagazins «SRF Börse» springt künftig bei «Eco» ein, falls der Moderator «verhindert» sein sollte.
SRF: Reto Lipp wird von Patrizia Laeri vertreten
Sind beides Wirtschaftsexperten: Die SRF-Moderatoren Reto Lipp und Patrizia Laeri. (Bild: SRF/Oscar Alessio)

Seit Mitte August 2007 moderiert Reto Lipp das Wirtschaftsmagazin «Eco» und hat noch bei keiner Sendung gefehlt. Seit Juni 2015 hat er zusätzlich die Moderation von jährlich fünf Ausgaben «Eco Talk» übernommen. Für den Fall, dass er doch einmal verhindert sein sollte, und zu seiner Entlastung wurde nun mit Patrizia Laeri eine feste Vertretung bestimmt, heisst es in einer Medienmitteilung.

Mit «verhindert» sei natürlich Krankheit gemeint, präzisiert SRF-Sprecher Stefan Wyss gegenüber persoenlich.com. Denkbar sei auch eine Ferienvertretung. «Es wurde keine bestimmte Anzahl Sendungen festgelegt, die von Patrizia Laeri moderiert wird», so Wyss.

Erster Einsatz bei «Eco Spezial»

Wie sich «Eco» anfühlt, erfährt Patrizia Laeri bereits am Montag. In einem «Eco Spezial», welches Laeri moderiert, wird im Rahmen des World Economic Forums in Davos der Frage nachgegangen, wie viel Globalisierung sinnvoll sei. In der Sendung kommen hochkarätige Ökonomen zu Wort: Harvard-Professor Dani Rodrik, Oxford-Professor Kevin O’Rourke und Professor David Dorn von der Universität Zürich.

Im Anschluss diskutiert Reto Lipp im «Eco Talk» mit UBS-CEO Sergio Ermotti, ABB-CEO Ulrich Spiesshofer und Isabelle Welton, Marketing- und Kommunikationschefin der Zurich über die Globalisierung. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang