24.08.2014

Joiz

Sender in Grossbritannien geplant

Gespräche mit potenziellen Partnern hätten bereits stattgefunden.

Alexander Mazzara, Chef und Gründer des Jugendsenders Joiz, will ein weiteres Studio im Ausland eröffnen. Ganz oben auf der Liste steht England, berichtet die "Schweiz am Sonntag". "Grossbritannien hat höchste Priorität für uns", sagte Mazzara kürzlich gegenüber englischen Branchenmedien. Gespräche mit potenziellen Partnern haben bereits stattgefunden.

"Die Nachfrage nach einem interaktiven Programm wie unserem ist zweifellos hoch", sagt Mazzara über den britischen TV-Markt. Zudem sei das Businessmodell einfach auf verschiedene Länder zu übertragen. Deshalb ist er zuversichtlich, dass Joiz bald expandieren kann: "Die Chancen, weiter zu wachsen, sind gross." Auf Anfrage der "Schweiz am Sonntag" bestätigt Torben Glander, Sprecher von Joiz Deutschland, die Pläne. "Es trifft zu, dass wir ein Auge auf die grossen TV-Märkte geworfen haben", sagt er. "Wir diskutieren intern mehrere Optionen." Dabei startete Joiz sein multimediales Programm erst vor einem Jahr in Deutschland. Es ist bisher der einzige Ableger im Ausland. (SaS)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang