11.06.2018

Erfolgsserie

SRF stellt den «Bestatter» ein

Schauspieler Mike Müller wird 2019 zum letzten Mal als Bestatter Luc Conrad ermitteln. Mitte Juni starten die Dreharbeiten für die siebte und letzte Staffel. Das Ende der Krimiserie erfolge nicht aus Spargründen, heisst es bei SRF.
Erfolgsserie: SRF stellt den «Bestatter» ein
Mike Müller als Luc Konrad, Sara Caprett als Ursina Zgraggen und Barbara Terpoorten als Anna-Maria Giovanoli in einer «Bestatter»-Folge. (Bild: SRF)

SRF beerdigt die Erfolgsserie «Der Bestatter». Der Sender und der Darsteller hätten sich gemeinsam entschieden, die Serie nach sieben Staffeln nicht weiter zu produzieren und sich neuen Projekten zu widmen, heisst es in einer Mitteilung. Zusätzlich zur Mitteilung verschickte SRF eine Art Todesanzeige.

5816076-767x554

Nach sieben Jahren verabschieden sich nun Luc Conrad (Mike Müller), Anna-Maria (Barbara Terpoorten), Fabio (Reto Stalder), Erika (Suly Röthlisberger), Semmelweiss (Martin Ostermeier) und Doerig (Samuel Streiff) von ihrem Publikum. Die siebte und letzte Staffel werde im Januar 2019 ausgestrahlt, schreibt SRF. Die Dreharbeiten dazu starteten am 17. Juni 2018 und fänden wie gewohnt im und um den Kanton Aargau statt. Regie führen Barbara Kulcsar und Chris Niemeyer.

Hauptdarsteller Mike Müller lässt sich in der Mitteilung mit folgendem Satz zitieren: «Aufhören, wenn man kann, nicht wenn man muss.» In einem SRF-Video nimmt er etwas ausführlicher Stellung. «Wir freuen uns jetzt noch einmal einen Sommer lang sechs Folgen Bestatter zu drehen», sagt er darin.

Gegenüber der «Aargauer Zeitung» äussert sich Urs Fitze, Bereichsleiter Fiktion bei SRF, zum Zeitpunkt des Serienendes. «Wir haben uns mit Mike schon seit längerem über den idealen Zeitpunkt unterhalten, um aufzuhören», erklärt er der Zeitung. Diesen zu finden, sei nicht einfach gewesen. Aber man habe sich gesagt: Lieber zu früh als zu spät.

Laut Fitze will SRF mit dem Aus der Serie nicht sparen, sondern im Bereich Fiktion sogar ausbauen und künftig mehr Serien machen. Das Versprechen nach Innovation, das von SRF im Vorfeld der No-Billag-Abstimmung geäussert worden sei, werde auch im Serienbereich ernst genommen, fügt er an.

Im Kampf gegen «No Billag» hatte das Komitee «Nein zum Sendeschluss» im Falle einer Annahme der Initiative mit dem Ende von «Der Bestatter» argumentiert.


Ruedi Matter lobt Cast und Crew in der Mitteilung in den höchsten Tönen: «Der Bestatter war ein grosser Erfolg, der uns zeigte, dass unser Publikum gut erzählte Schweizer Geschichten liebt. Die Serie lebte nicht nur von der guten Grundidee und starken Stories, sondern vor allem auch von den Schauspielern rund um Mike Müller und Barbara Terpoorten.» Das Team vor und hinter der Kamera habe grossartige Arbeit geleistet. Er danke Cast und Crew für Engagement, Herzblut und Leidenschaft und freue sich auf die letzten Folgen im Januar 2019. (wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Yves R, 11.06.2018 14:00 Uhr
    Vor 3 Monaten hiess es noch, dass die Serie eingestellt wird, wenn No-Billag angenommen wird. Und jetzt? Verarschung des Volkes. Einmal mehr wurde während eines Wahlkampf gelogen, was das Zeug hält. SRF ist für mich gestorben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang