"Kassensturz" - Nach Jahren wieder Frau als Moderatorin

Werbung
13.09.2006

Nach Jahren wieder Frau als Moderatorin

Kathrin Winzenried vertritt Ueli Schmezer.

Kathrin Winzenried wird Moderatorin beim "Kassensturz". Die Bernerin, die im Oktober ihre Moderationstätigkeit bei "Schweiz aktuell" beendet, wird die Vertretung von Ueli Schmezer übernehmen und jährlich in ca. 8 von insgesamt 45 Sendungen zu sehen sein. "Kassensturz"-Redaktionsleiter Wolfgang Wettstein bestätigte entsprechende Informationen, die "persoenlich.com" vorliegen. Winzenried soll bereits im Oktober zum ersten Mal durch die Konsumsendung führen.

"Winzenried ist eine hervorragende Moderatorin, die in der Gesprächsführung hartnäckig sein kann und trotzdem mit viel Charme rüber kommt", begründet Wettstein die Wahl. Mit Winzenried kommt beim "Kassensturz" seit vielen Jahren zum ersten Mal eine Frau zum Zug. Die 33-Jährige war zuvor sechs Jahre als Moderatorin beim Informationsmagazin "Schweiz aktuell" angestellt. Immer wieder ist sie auch bei Abstimmungs- und Wahlsendungen der Abteilung "Information" zum Einsatz gekommen. Neben ihrem Engagement beim "Kassensturz" wird Winzenried eine Weiterbildung absolvieren.

Kommentieren

Werbung

Weitere News aus diesem Bereich

Werbung