02.10.2015

Basel West

Ein innovatives Print-Magazin aufgefrischt

"Shift" legt den Schwerpunkt auf #wirhabengenug.

"Shift" ist ein Printmagazin für Digital Natives mit Gesellschaftsthemen und aktuellen Debatten. Die ersten beiden Ausgaben wurden mit Crowdfunding und Preisgeld finanziert. Der Jungunternehmer Daniel Höly hat damit den bayrischen Printmedienpreis für Innovationen gewonnen. Für den Kioskvertrieb und die Frankfurter Buchmesse wurde die Auflage der dritten Ausgabe auf 13'000 Exemplare erhöht.
 
Basel West hat dazu die Gestaltung optimiert, wie die Corporate-Publishing-Agentur in einer Mitteilung schreibt. Unter dem Schwerpunkt #wirhabengenug werden auf 132 Seiten Themen wie Flüchtlingsdrama, Wohlstand und Genügsamkeit angesprochen oder das weltweit einzige Altersheim für Prostituierte in Mexico City portraitiert.
 
Die Themen werden im Blog juiced.de vertieft diskutiert.
 
 
 
Verantwortlich bei Basel West: Thomas Aerni (Art Direction), Frédéric Giger, Manuel Bürli (Design), Sinia Brugger, Nathalie Huber (Lithografie). (pd)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang