TV-Kritik

SRF kopiert «Heute-Show»

Die ZDF-«Heute-Show» ist die beste Comedy-Sendung im deutschsprachigen Fernsehen. Jetzt hat auch SRF eine Nachrichtensatire über das aktuelle Geschehen versucht: «Late Update» mit Michael Elsener. Wie bei Oliver Welke mit Einspielfilmchen, Korrespondentenschaltung, Expertengespräch. CVP-Parteipräsident Gerhard Pfister (ein Zuger wie Elsener) opferte sich zum Schluss gefällig für einen kurzen Talk – mit Bibeltest. Trockener Humor ist zwar nie überflüssig, aber dieser TV-Fuhre fehlte der Saft.

Zuckerberg und Facebook, Big Data und Cumulus-Karte, Handelskrieg USA-China, Sozialdetektive, Johann Schneider-Ammann oder Pierin Vincenz («Er sitzt jetzt selber in einem Tresor»): Klar, das alles kann satirisch beackert werden. Aber bitte ohne ergraute Schwachstrom-Gags (Beispiel: Darbellay). Alles witziger und schneller. Satire ist Humor, der die Geduld verloren hat.

5811380-767x554

Trotzdem hat sich diese Sendung gelohnt. Wer es nicht wagt, wird nie wissen, wie es gewesen wäre. An «Late Update» kann noch gebaut und umgebaut werden. Dazu bräuchte es erst mal ein paar blendende Autoren. Michael Elsener (32) ist das grösste Talent der aktuellen Schweizer Comedy-Szene. Ein Sympathieträger und als Anchormann einer Spöttelei-Sendung gut platziert. Der Berner Theatermann Matto Kämpf zeigte sich als geeignete Hilfskraft. Bei Renato Kaiser und Patti Basler bin ich mir noch nicht sicher.

Mit verbrannten Fingern wird vorsichtig agiert. Darum kommunizierte SRF, dass «Late Update» vorerst als einmalige Ausgabe geplant war. Mit beträchtlicher Arbeit in den nächsten Monaten könnte aus dieser Sendung (mit satirischem Wochenrückblick) im Herbst die Nachfolgerin von «Giacobbo/Müller» am Sonntagabend werden. Pfiffiger und origineller als «Deville» (Freitagnacht) war sie trotz allen Schwächen schon bei der Premiere. 


René Hildbrand
René Hildbrand ist Journalist, langjähriger Fernsehkritiker und Buchautor. Während 27 Jahren war er für «Blick» tätig, danach Chefredaktor von «TV-Star».

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Zum Seitenanfang