06.04.2041

Advertorial

Detailhandel: So einfach geht Omnichannel

Ein neues Kooperationsmodell erleichtert den Einstieg und erreicht Millionen von potentiellen Neukunden.
Advertorial: Detailhandel: So einfach geht Omnichannel

Bei dem Aufbau eines Online-Shops müssen verschiedene Kommunikations- und Vertriebskanäle berücksichtigt werden. Soziale Netzwerke, Suchmaschinen oder Plattformen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Unter ihnen: Zalando, Europas führende Plattform für Mode und Lifestyle.

Warum das eigene Geschäft mit einer Plattform verbinden?

Da die Digitalisierung des Handels zunehmend an Bedeutung gewinnt,  empfiehlt es sich für Verkäufer*innen mit Ladengeschäften, auch online vertreten zu sein und so zu wachsen. Der neue Vertriebskanal ermöglicht unter anderem eine erhöhte Sichtbarkeit sowie die Chance auf den Ausbau des eigenen Sortiments.

Produkte direkt auf einer Plattform zu verkaufen, kann in vielerlei Hinsicht von Vorteil sein: Zeitersparnis, die Ansprache neuer Kundengruppen sowie eine Steigerung des Umsatzes.

Was ist Connected Retail?

Connected Retail schafft die nahtlose Verknüpfung von stationärem und Online-Handel und bietet Detaillisten einen zusätzlichen Verkaufskanal. Teilnehmen können alle Händler*innen, unabhängig davon, ob es sich um kleine lokale Marken, Detaillisten, grosse Kaufhäuser oder Direct-to-Consumer-Marken handelt. Connected Retail wurde 2018 ins Leben gerufen und wird bereits von über 5.000 Händler*innen in mehr als 12 europäischen Märkten genutzt.

Wie kann man sein Geschäft über Connected Retail an die Zalando-Plattform anschliessen?

Connected Retail ist direkt online zugänglich. Voraussetzung zur Nutzung ist lediglich eine Software, die einen Export im CSV-Format generieren kann. Händler, die ihre Produkte über die Plattform vertreiben wollen, müssen über ein Ladengeschäft verfügen, ein Warenwirtschaftssystem verwenden und in den auf Zalando gelisteten Kategorien Bekleidung, Schuhe, Accessoires, Sportbekleidung oder Beauty verkaufen.
Für den Versand und eventuelle Produktretouren ist ein Logistikvertrag mit der Schweizerischen Post erforderlich. Ein persönlicher Kundenbetreuer unterstützt teilnehmende Händler*innen bei jedem Schritt.

Partner Geschäfte werden über jede Bestellung benachrichtigt, können diese überprüfen und bearbeiten. Connected Retail bietet ein Tool zur Leistungsanalyse an, sodass Händler*innen ihre Strategie jederzeit anpassen können.

Die Vorteile von Connected Retail by Zalando:

Connected Retail bietet Händler*innen Zugang zu Millionen von Zalando-Kund*innen, wodurch sich neue Perspektiven für die Entwicklung ihres Geschäfts eröffnen.

Das Abrechnungssystem ist einfach und zeitsparend. Händler*innen erhalten regelmässig Informationen über Einnahmen sowie verkaufte und retournierte Produkte. Die Auszahlung des Umsatzes erfolgt nach Abzug der Provision umgehend und direkt auf der Plattform.

Um die Nachfrage über die Plattform bewältigen zu können, können Händler*innen und Händler eine maximale Anzahl an täglichen Bestellungen angeben. So behalten sie die Kontrolle über ihren Bestand und können flexibel auf die Nachfrage reagieren.

Ausserdem, so versichern die Zalando-Teams, kümmert sich Connected Retail um alles was für die Teilnahme nötig ist: "Wir stellen die Login-Software, Online-Inhalte, Zahlungsoptionen, Kundenbetreuung und persönliche Kundenbetreuer*innen zur Verfügung." Alles, was teilnehmende Händler*innen und Händler tun müssen, ist, ihre Produkte einzugeben und zu sehen, wie Ihr Umsatz wächst.

Für mehr informationen über Connected Retail by Zalando, klicken Sie hier: www.connectedretail.ch

 



Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211026

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.