28.09.2000

Schweizer Premiere

Cannes Rolle 2000

Matthias Luchsinger, CEO der CineCom & Media AG, hatte am 47. Internationalen Werbefestival von Cannes in seiner Eigenschaft als Swiss Representative den ersten Media Lion für die Schweiz in Empfang nehmen dürfen. "Ich hoffe, dass ich diesen Löwen anlässlich der Premiere der Cannes-Rolle seinem rechtmässigen Besitzer persönlich übergeben kann", meinte Luchsinger damals in Anspielung auf den Cannes-Event vom 27. September in Zürich. Diese Übergabe hat nun am Mittwoch tatsächlich stattgefunden. Die Bilder:
Schweizer Premiere: Cannes Rolle 2000

Massen von Werbern und Zugewandten waren zur Erstaufführung der Cannes Rolle 2000 in das Zürcher Kino Cinemax gepilgert. Und natürlich zur Ehrung der Schweizer Preisgewinner. Leider war die Schweiz in der prestigeträchtigen Rubrik Film ohne Löwen geblieben, wenn es auch Advico Y&R mit Kuoni, Seiler DDB Basel mit ihrer Anti-Aids-Kampagne und McCann mit der Anti-Alkoholiker-Kampagne auf die Shortlist geschafft hatten. Erfolgreicher war sie in den übrigen Kategorien: 13 "Press & Poster"-Shortlist-Plätze für die Agenturen Wyler Werbung ("Das Magazin" und "Beldoro"), Honegger von Matt (Zelo Legs), Publicis (Sportplausch Wider) sowie McCann Erickson (Suva und IKRK), 1 "Media"-Shortlist-Platz für McCann Erickson (IKRK) sowie der besagte erste Schweizer Media-Lion für Weber, Hodel, Schmid (Tourismus Graubünden), so die stolze Ausbeute. Und in der Kategorie "Cyber" gab es als Supplement einen Silbernen Löwen für Futurecom Interactiv und den Bildschirmschoner "Peeping Tom".

Frank Bodin von McCann Erickson Genf, Jury-Mitglied der Kategorie Print und Plakate, meinte denn auch, es sei seines Erachtens viel ehrenhafter, es mit mehreren Beiträgen auf die Shortlist geschafft zu haben, anstatt bloss einen einzelnen Löwen nach Hause zu bringen. Schliesslich sei das gesamte kreative Schaffen eines Landes massgeblich und nicht nur einzelne Arbeiten. Einen spannenden Überblick über das weltweite kreative Schaffen gab die anschliessende Premiere der Cannes Rolle 2000. 100 Minuten Werbung vom feinsten – wobei dem Gelächter und Gepfeife nach zu schliessen, der Grand-Prix-Sieger Budweisser auch die erste Wahl des Schweizer Publikums gewesen wäre.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.