29.10.2123
Sponsored Content

Fünf Themen, die zukunftsprägend für die Werbebranche sind

Die Werbe- und Medienbranche ist ein dynamisches Feld, welches durch technologische Fortschritte, sich wandelnde Konsumentenbedürfnisse und regulatorische Veränderungen geprägt wird. Derzeit sind es vor allem die folgenden fünf Themen, die nicht nur die Art und Weise, wie Inhalte konsumiert und vermarktet werden, neu definieren, sondern auch das grundlegende Verhältnis zwischen Marken und Konsumenten. Marketer, dieses Potenzial erkennen und strategisch nutzen, können die Marktposition ihrer Unternehmen festigen und ausbauen.
Advertorial: Fünf Themen, die zukunftsprägend für die Werbebranche sind

1. CTV als «Rising Star» in der Omnichannel-Medienstrategie

Die Medienlandschaft durchläuft eine radikale Transformation. Prognosen zufolge wird Connected TV (CTV) 2024 die Pay-TV-Haushalte zahlenmässig übersteigen. Darüber hinaus zeigt sich die Effektivität von CTV-Werbung deutlich: 40% der Werbetreibenden erleben eine viel bessere Rendite ihrer Investitionen in CTV-Werbung. Omnichannel-Strategien lassen sich sehr gut mit CTV Native Advertising umsetzen, denn sie bieten die Möglichkeit, kreativen Content über alle Bildschirme hinweg zu spielen und dabei ihr Storytelling einem grossen Publikum zu präsentieren. Insbesondere Partnerschaften wie die der globalen Werbeplattform Teads mit LG Ad Solutions, einem weltweit führenden Anbieter von Connected TV und Cross-Screen-Werbung, vereinfachen es den Werbetreibenden enorm, im CTV-Segment erfolgreich zu agieren.

2. Die Bedeutung des Kontexts im Leben nach den Cookies

Die Cookie-freie Zukunft hat bereits begonnen; es gilt daher alternative Strategien abseits von Drittanbieterdaten zu entwickeln. Doch Werbetreibende stehen aktuell einem extrem fragmentierten Markt für Targeting-Lösungen gegenüber. First-Party-Data, ID-Provider oder Device- bzw. User-Graphen – trotz der Fülle an Lösungsansätzen stellt die Skalierung dieser Technologien für viele Unternehmen eine echte Herausforderung dar. Kontextuelles Targeting kristallisiert sich vor diesem Hintergrund als vielversprechend heraus. Hierbei werden nicht-ID-basierte Daten für entsprechende Machine Learning (ML) Algorithmen genutzt. Publisher-seitig erfasste Daten enthalten zum Beispiel Informationen zur Content-Nutzung der Leserschaft. Sie setzen sich aus mehreren anonymisierten Signalpunkten wie Ausgabegerät, IAB-Websitekategorien, Netzwerk, Browser, Artikel oder Medium zusammen. Diese Daten können mit Hilfe von ML-Algorithmen zur Cookie-losen Nutzersegmentierung verwendet werden und somit genau aufzeigen, welchen Content welche Zielgruppe konsumiert bzw. liest.

Dieser Ansatz bietet einen vielversprechenden Weg, bei dem die Relevanz von Anzeigen durch das Umfeld bestimmt wird, in dem die Anzeigen eingebettet werden. Marketingbemühungen und die unmittelbaren Interessen und Bedürfnissen der Nutzer werden in Einklang gebracht. Kontextuelles Targeting ist folglich ein praktikabler Ersatz für Cookies und bietet eine datenschutzkonforme und effektive Strategie, um Publikum in einer Post-Cookie-Welt zu erreichen.

3. Die Konvergenz von Marke und Performance

Traditionell setzen Marketer bei Branding- und Performance-Kampagnen auf unterschiedliche Targeting-Strategien, Werbeformate und Key Performance Indicators (KPIs), um einen optimalen Return on Investment zu erzielen. Da Werbung zunehmend digitaler wird, erhalten Marketer immer mehr Informationen dazu, wie Anzeigen hinsichtlich kurzfristiger Aktivitäten von Website-Besuchen bis hin zu Verkäufen abschneiden. Aktivitäten zur Verkaufsförderung haben daher den Markenaufbau häufig in den Hintergrund gedrängt.

Doch es ist möglich, sich Markenführung und Performance Marketing mittels «Brandformance», zu eigen zu machen. Die Strategie ermöglicht maximale Flexibilität in Format und Werbedesigns sowie Targeting gemäss dem Ansatz von Branding-Kampagnen, während die Optimierung der Ausspielung performancegetrieben ist. In dieser Kombination liefern die neuartigen Brandformance-Kampagnen qualitativ hochwertigere Clicks und eine signifikant höhere CTR – mit Verbesserungen von bis zu 40 % – ohne dass Branding-KPIs vernachlässigt werden.

4. Die Welt von Brand Safety und Brand Suitability zur Bewahrung des Nutzererlebnisses

Die digitale Landschaft erfordert heutzutage einen stärkeren Fokus auf qualitativ hochwertige Nutzererlebnisse – einschliesslich verbesserter Werbeerfahrungen, robuster Datenschutzmassnahmen, ethischer Praktiken und einer entschiedenen Haltung gegen Fake News. Es ist unabdingbar, erstklassige Partnerschaften einzugehen, vertrauenswürdige Drittanbieter-Verifizierungsdienste zu nutzen sowie die Umfelder, in denen geworben werden soll, auf Brand Suitability zu prüfen. So werden das Nutzererlebnis, aber auch die Brand Safety gewährleistet.

5. Die Kraft von KI

Mit 80% der Vermarkter, die bereits KI in ihren Werbekampagnen einsetzen, und einem prognostizierten globalen Investment von 107 Milliarden Dollar in KI für das Marketing bis 2028, ist klar, dass KI nicht nur eine Ergänzung, sondern eine grundlegende Neugestaltung der Werbewelt bedeutet. KI wird genutzt, um engere Beziehungen zu Kunden zu knüpfen und Daten-Insights in Marketing-Strategien umzusetzen. Denn die rasante KI-Entwicklung ermöglicht eine noch nie dagewesene Personalisierung und Effizienz in der Kundenansprache.

Anpassungsfähigkeit: Der Schlüssel zum Erfolg

Die Werbe- und Medienbranche verlangt heute von Werbetreibenden, sich nicht nur anzupassen, sondern auch die Initiative zu ergreifen, um Innovationen voranzutreiben. Die fünf skizzierten Trends bieten grosse Chancen für Unternehmen, die bereit sind, traditionelle Ansätze zu überdenken und neue Technologien und Strategien zu adaptieren. Die Zukunft wird denjenigen gehören, die Agilität mit Weitsicht verbinden, um so nicht nur zu partizipieren, sondern diese Medienrevolution mitzugestalten und zu leiten. In der Symbiose von menschlicher Kreativität und technologischer Innovation liegt das Potenzial für bahnbrechende Kampagnen und langfristigen wirtschaftlichen Erfolg.

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren