07.08.2000

Lesch + Frei für Jelmoli

Logo! – Die neue Kampagne für das Zürcher House of Brands setzt auf Reduktion.

Jelmoli ist Zürichs House of Brands. Und versammelt unter einem Dach die exklusivsten und aktuellsten Marken aus den Bereichen Damen- und Herrenmode, Accessoires, Sport und Haushalt. Lesch + Frei setzt dieses Konzept jahrein, jahraus mit halbseitigen Produktinseraten und ganzseitigen Brandinganzeigen in Tages-Anzeiger und NZZ um – mit Erfolg. Doch jetzt, fanden Kunde und Agentur, ist die Zeit reif, um einmal noch auffälliger in Zürichs Strassen präsent zu sein.

Plakatkampagne hiess also die Losung. Und die Lösung? Ein maximal prominenter Auftritt mit maximal reduzierter Umsetzung: Von 28. August bis 24. September begegnen den Zürcherinnen und Zürchern an rund 480 Plakatstellen in der Stadt und in der Agglomeration die Logos von 20 Marken. Plakativ und ohne grosse Worte. Schliesslich verbindet jeder Betrachter mit Namen wie Adidas, Chiemsee, Joop!, Lacoste, Nike und Samsonite genug eigene Bilder. Und mit der Masse der Sujets wird allen klar: Für Marken gibt es in Zürich ein erstes Haus. Jelmoli.

Verantwortlich bei Jelmoli: Robert M. Fieg (Gesamtleitung), Barbara Zweifel (Werbeleitung); bei Lesch + Frei, Zürich: Thomas Lüber (CD), Jae Erne und Denise Moll (AD), Christian Schirmer (Text), Dany Kielholz (Beratung), Barbara Meier (DTP).



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240301