26.10.2000

Wirz wirbt fürs Salz & Pfefferland

Die Gastrozeitschrift Salz & Pfeffer weiss, wo man gut isst.

Mal wird übers Kraut gelobt, mal wird scharf geschossen. Immer direkt, immer pointiert, immer ganz Daniel Eggli. So unterhaltsam soll auch die Werbung sein. Humorvoll, direkt und frech wird in doppelseitigen Anzeigen die volkstümliche Sprachweise "ein dicker Bauch ist gut und teuer" auf den Punkt gebracht. Rundweg wird des Mannes bestes Stück gezeigt und mit der entsprechenden Wertangabe auch gleich noch der Begriff Luxus-Body neu definiert. Ganz nach dem Motto: Wenn schon ein "Pirelli", dann wenigstens mit den richtigen Zutaten gefüllt. Sollte es hingegen vielleicht doch einmal nicht so lecker gewesen sein, dann hilft ein kleines Kleberset weiter. Wer sich nämlich auf die unsägliche Frage: "Hat‚s geschmeckt?" nicht getraut, ein ehrliches Nein zu sagen, kann das fortan ganz diskret machen. Indem er einen kleinen Kleber auf den Tellerrand plaziert und somit alles gesagt hat, ohne es auszusprechen müssen. CD: Matthias Freuler Art Direction: Chantal Heimo, Karin Knabenhans Text: Jürg Zentner, Roy Spring Foto: Jon Naiman Auftraggeber: Salz & Pfefferland, Winterthur Gesamtverantwortung: Daniel E. Eggli Verlagsleiter: Bruno Bötschi



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190716

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.