persoenlich
.com

Das Online-Magazin der Schweizer Kommunikationswirtschaft
persönlich Verlags AG
Birmensdorferstr. 198
8003 Zürich

Tel.: +41 (0) 43 960 79 00
Email: info@persoenlich.com

«Ersäuft die Banker!» in «TalkTäglich» bejaht

Der 85-jährige Soziologe und Autor Jean Ziegler wird immer wieder gerne in Talkshows eingeladen: Von Roger Schawinski, Markus Gilli – oder von Kollegen deutscher Sender. Ein willkommener Interviewpartner ist er regelmässig auch bei grossen Zeitungen. Ein Schelm, der dabei an Quoten und Leserzahlen denkt. Am Mittwoch war der alte Kommunist einmal mehr bei «TalkTäglich» von TeleZüri und seinen Partnersendern zu Gast. Und schlug verbal erneut zu.

An der Genfer Klimademo hatte eine Gymnasiastin vor der Crédit Suisse über Megaphon ausgerufen: «Ersäuft die Banker, nicht das Packeis!» Ziegler zu Markus Gilli: «Ja, diese Forderung ist berechtigt und gerechtfertigt!» Der Berufsrevolutionär war mit drei seiner fünf Enkelkinder an der Veranstaltung. Wenig später in der Sendung sagte der gleiche Ziegler: «Das erste Gesetz ist die Liebe zu den Mitmenschen.» Gilli fragte nicht nach, ob die Banker auch dazu gehören … Der Berner Ideologe gratulierte zudem ausdrücklich den Aktivisten, welche die Eingänge der CS in Zürich und der UBS in Basel blockiert hatten.

Ziegler, der Diktatoren wie Gaddafi, Castro, Mugabe oder Maduro zu seinen Freunden zählte, verehrte oder huldigt, geht bekanntlich mit der Schweiz immer wieder mit aller Härte ins Gericht. Er redet und schreibt von Bankenbanditismus und empört sich über «die Geldsäcke von der Zürcher Bahnhofstrasse». In «TalkTäglich» hielt er sich diesbezüglich für einmal zurück. Ziegler sagte sogar: «Ich bin unglaublich privilegiert mit meinem Leben in einem freien Land.»

Schön, wenn ein Mann so beseligt ist, der – hauptsächlich wegen Schadenersatzleistungen und Anwaltskosten – auf einem Schuldenberg von mehreren Millionen Franken sitzt. In einem NZZ-Interview sagte Ziegler kürzlich dazu: «Ich bin finanziell ruiniert. Zum Glück kann ich im Haus meiner Frau wohnen, sonst wäre ich obdachlos.»

Jean Ziegler glaubt felsenfest an die Wiederaufstehung. Dann werden seine Schulden bestimmt verjährt sein. Ob der Kapitalismus hiernach auch zerstört ist, bleibt fraglich.


persönlich Verlags AG · Birmensdorferstr. 198 · 8003 Zürich
Tel.: +41 (0) 43 960 79 00 · Email: info@persoenlich.com
persönlich Exemplar