23.11.2015

Spinas Civil Voices

Erwachsen werden ist kein Kinderspiel

Mit der Printkampagne will Pro Juventute Erinnerungen von Mamis und Papis wecken.

Pro Juventute, die grösste Schweizer Kinder- und Jugendorganisation, ist selbst alles andere als jung. Seit mehr als 100 Jahren unterstützt sie den Nachwuchs in ihrem Alltag.

Weil sich die Stiftung massgeblich über Spendengeld finanziert und darum eine breite Öffentlichkeit braucht, startet Pro Juventute in diesen Tagen eine Printkamagne, die erstmals von der Agentur Spinas Civil Voices gestaltet wurde.

Im Mittelpunkt stehen drei Babies, anhand derer auf Jööh-Art der lange Weg vom Kleinkind zum Erwachsenen gezeigt wird, schreibt die Agentur dazu. Ziel ist es, den vielen Mamis, Papis, Grosis und Göttis im Land die Pro Juventute in Erinnerung zu rufen. 

Verantwortlich bei Pro Juventute: Katja Wiesendanger (Bereichsleiterin Marketing), verantwortlich bei Spinas Civil Voices: Miriam Fischer und Matthias Freuler (Kreation), Martina Honegger (Beratung), Simon+Kim (Produktion), Simon Bolzern (Foto), Kim Sokola (Bildbearbeitung) (pd)

Bilder: zVg.

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar