15.08.2016

Havas Worldwide Zürich

Noch mehr «Taten statt Worte» bei Coop

In zwei weiteren Filmen inszeniert die Agentur Havas Worldwide Zürich Nachhaltigkeit. Sie zeichnet eine heile Welt – ob durch Putzmittel oder Fairtrade-Produkte. Dank Oecoplan fühlen sich sogar die Wildsäuli in der Stube sauwohl.
Havas Worldwide Zürich: Noch mehr «Taten statt Worte» bei Coop
Dank Öko-Putzmittel haben alle ein sauberes Zuhause: Wildschweinchen in der Stube. (Bild: Still aus Video «Tat Nr. 166»)

Havas Worldwide Zürich hat für die «Taten statt Worte»-Initiative von Coop zwei weitere Filme inszeniert, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt.

Bei der neu verfilmten Tat Nr. 166 geht es um die Coop-Eigenmarke Oecoplan. Sie leiste einen wichtigen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit im Non-Food-Bereich, die Produkte böten eine umweltschonende Alternative zu konventionellen Produkten.

Oecoplan steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Lebensgrundlagen und wird darum vom WWF empfohlen.

Der TV-Spot zeige, dass dank Oecoplan alle ein schönes und sauberes Zuhause hätten. Auch die Tiere, die darum dorthin entlassen werden, wo sie hingehören – in die Natur.

Bei der Tat Nr. 12 geht es um die Nachhaltigkeitsmarken. Rund 20 Eigenmarken und Gütesiegel ziehen sich durch alle Produktgruppen.

Allein im Jahr 2013 seien rund 1000 Neuheiten in diesem Bereich lanciert worden und praktisch jedes zweite Bio- oder Fairtrade-Produkt der Schweiz laufe bei Coop über das Kassenband. Der TV-Spot zeige die ganze Vielfalt des Nachhaltigkeitssortiments anhand der vielen nachhaltigen Lieferanten, die ihre Waren beim Detailhändler anliefern.

Verantwortlich bei Coop: Thomas Schwetje (Leiter Marketing/Services), Sacha Zuberbühler (Leiter Werbung), Christof Braun (Leiter Marketing-PR, Gesamtprojektleitung), Bruno Cabernard (Leiter Nachhaltigkeit), Yves Grüninger (Leiter Nachhaltigkeits-Eigenmarken), Alexandra Sauer (Projektleiterin Nachhaltigkeit), Karin Heliopoulos (Leiterin Media), Oliver Johnson (Leiter Digitales Marketing), Christian Lüdi (Leiter Social Media und Content Marketing); bei Havas Worldwide Zürich: Frank Bodin (Gesamtverantwortung), Peter Schäfer (Strategie), Michael Kathe (Creative Direction), Hanning Beland, Denis Schwarz, Peter von Ah (Art Direction), Yannick Schaller, Magnus-Matthias Sambo (Text), Diana Aberkane, Sylvia Pistrich, Franziska Wiesner (Beratung), Constantine Wrage (Agentur-Producer), Luki Frieden (Regisseur), Joe Berger, Jens Derler (Executive Producer Pool Films GmbH); bei HitMill: Georg Schlunegger, Roman Camenzind, Fred Herrmann (Komposition), Roman Camenzind (Executive Producer), Noemi Mathis (Projektleitung), bei TWMedia: Stephan Küng (Geschäftsführer). (pd/clm)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.