05.09.2022

The House

Wenn man vom Montags-Blues genug hat

«Hör auf zu arbeiten. Love what you do»: JobCloud wirbt mit einem Augenzwinkern für seine Angebote.

JobCloud ist das laut eigenen Angaben «führende digitale Unternehmen im Schweizer Rekrutierungsmarkt, das mit seinen Jobportalen täglich Tausende von Bewerberinnen und Bewerbern mit dem richtigen Job verbindet und Schweizer Unternehmen seit 20 Jahren mit einem breiten Partner-Netzwerk hilft, erfolgreich und effizient zu rekrutieren». So heisst es in einer Mitteilung vom Montag.

2021 erhielt The House den Zuschlag für «weitreichende Kommunikationsaufgaben», die Begleitung des Unternehmens insbesondere in der strategischen Ausrichtung, der inhaltlichen und visuellen Überarbeitung der Marken jobs.ch und jobup.ch sowie für das Campaigning inklusive strategischer Herleitung, Kreation, Media und Betrieb (persoenlich.com berichtete).

Auf der neuen Strategie fussend, habe es sich JobCloud zur Aufgabe gemacht, die Schweiz zu einem Ort zu machen, der möglichst vielen Menschen einen Job biete, den sie lieben würden. Denn viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Schweiz würden dies kennen – den Montags-Blues, Langeweile oder den Feierabend-Frust. Das beweise auch eine im Zuge der strategischen Herleitung durchgeführte repräsentative Studie: Nur rund 40 Prozent aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Schweiz seien glücklich in ihren aktuellen Jobs.

Als Resultat dieser Insights und der neu entwickelten Strategie baut laut Mitteilung auch die von The House entwickelte Kampagne auf einem kompakten Kerngedanken mit Stopping-Power auf: «Hör auf zu arbeiten. Love what you do.»

In drei Main-Stories «Hör auf mit Montags-Blues», «Hör auf mit Langeweile» und «Hör auf mit Feierabend-Frust» werde dieser Gedanke «lebendig» und in TV-Spots sowie diversen Cutdowns für digitale Formate, Social Media und DOOH transportiert.

Der Purpose «Love what you do» spiele aber nicht nur auf mögliche Jobwechsel an, sondern auch darauf, wie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihr Leben in bestehenden Jobs verbessern könnten. In diversen Jobhacks werde auf Social Media mit einem Augenzwinkern gezeigt, dass man auch mal aufhören sollte zu arbeiten, um sich Zeit für ein paar wirklich wichtige Dinge im Job zu nehmen.

Sämtliche Massnahmen führen auf die Landingpage, wo neben den Main Stories und Jobhacks auch diverse Features wie Karrieretipp-Verlinkungen oder Shortcuts zu Jobs mit Schwerpunkten wie Flexwork zu finden sind. Die User hätten hier alle Möglichkeiten, sich aktiv oder passiv mit Jobs und Karrieren auseinanderzusetzen.

Die Kampagne ist am 05. September 2022 in der Deutschschweiz und in der Romandie gestartet. Leitmedium ist TV für einen schnellen und starken Reichweitenaufbau innerhalb der Zielgruppe, begleitet durch IP TV sowie Online Video zur Reichweitenmaximierung. Ergänzt werde die Kampagne durch Social Media Stories & Posts wie auch performanceorientierte Display-Platzierungen in zielgruppenaffinen Umfeldern, wobei auch mit geobasierten Targetings gearbeitet werde, um die Zielgruppe entlang der User Journey abzuholen. Für zusätzliche Awareness werde an strategisch relevanten Punkten OOH und DOOH eingesetzt. 

Verantwortlich bei JobCloud: Davide Villa (CEO), Hans Tuithof (Chief Marketing Officer), Moritz Schmid (Brand & Communications Manager), Pierre Hubert (Team Lead Digital Marketing), Christelle Perret-Huwiler (PR Manager), Marek Lerche (Teamlead UX); verantwortlich bei The House: Maria Brandi (Chief Creative Officer), Sascha Borsai (Creative Director), Oliver Spalt (Art Director), Roger Dobmann (Senior Art Director), Veronica Futterknecht (Grafikerin), Andreas Jorgella (Business Development,) Frank Lang (CEO / Director Consulting), Nina Schennach (Senior Consultant / Projektleitung), Sebahat Derdiyok (Art Buying), Yacine Azzouz (Strategie), Stephan Suter (Media Strategie, Director Media), Tiziana Arcadi (Senior Media Consultant / Strategie), Dimitri Kistler (Media Consultant), Wandgü de Silva (Senior Media Consultant), Verena Carusone (Senior Media Consultant), Pixeltek (Frontend Developer); verantwortlich bei Hutter Consult: Michaela Gahbauer (Senior Consultant Social Media), Helena Mühlburger (Consultant Digital Marketing & Advertising, Meta), Dominik Braitsch (Consultant Digital Marketing & Advertising, You Tube); Umsetzung und Produktion: Shining Film (Produktion), Marina Klauser (Regie), Leonardo Sanfilippo (Executive Producer), Yanik Müller (Senior Producer), Nathalie Maibach (Line Producer), Filip Zumbrunn (DoP); Future Connection: Patrick Mülhaupt (Web Developer), Patrick Sieber (Web Developer): Detail: Rahel Schwager (Projektleitung), Dominic Z’Graggen (Polygraph). (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.