06.01.2017

Werbeslogans

Werber lieben «einfach» und «mehr»

Die Datenbank von slogans.de ermöglicht einen Einblick in Trends. Im Slogometer, dem «Ranking der Werbesprache», werden die 100 statistisch häufigsten Wörter in Slogans sichtbar.

Slogometer

Zum Vergrössern klicken. (Bild: persoenlich.com/tagul)

Der Job eines Werbers gilt als kreativ. Um das Zielpublikum optimal zu erreichen, feilen Werbetexter immer wieder von Neuem an Formulierungen – bis hin zur Syntax, respektive gar einzelnen Wörtern. Ideenreichtum und originelle Wortwahl scheinen jedoch seltener als angenommen. Eine Auswertung der Datenbank für Werbung slogans.de zeigt: Werber mögen es simpel.

Die fünf häufigsten Begriffe des Jahres 2016 in den neu eingeführten Werbeslogans in den Medien im deutschsprachigen Raum sind: «einfach», «mehr», «wir», «alles» und «your». Das Ranking basiert auf der aktuellen Wortstatistik der Slogan-Datenbank von slogans.de. Es ermögliche einen interessanten Einblick in die Trends der Werbesprache und Markenpositionierung, heisst es in einer Mitteilung.

Über 169'000 Werbeslogans und ihre zugehörigen Marken seien in der laufend erweiterten Datenbank aktuell erfasst. Im zugehörigen Slogometer, dem «Ranking der Werbesprache», werden die 100 statistisch häufigsten Wörter der Slogans, hier speziell auf Basis der Neueinführungen im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz), als freistehendes Wort, ohne Füllwörter, sichtbar.

Für das Jahres-Ranking 2016 wurden die meistgenutzten Wörter der Slogan-Neueinführungen des vergangenen Jahres ermittelt.

Das Top-10-Ranking:

1. einfach
2. mehr
3. wir
4. alles
5. your
6. du
7. leben
8. you
9. dein
10. neue


Der Sieger wird im Detail so beschrieben: «Der Begriff ‹einfach› rangierte zuvor in 2014 auf Platz 3, in 2015 bereits auf Platz 2 und stieg im aktuellen Ranking der häufigsten Werbebegriffe auf Platz 1 auf. Einfachheit ist also aktuell das Top-Thema und Marketing-Argument unserer Zeit. Unternehmen wollen mit ihren Marken und Produkten das Leben vereinfachen und der allgemeinen Überforderung entgegen wirken. Dies propagieren sie in ihren neu eingeführten Claims in 2016. Beispiele:
«Einfach alles. Einfach mieten.» (Otto Now),
«Einfach fragen.» (Amazon Echo),
«Mach's einfach!» (Telekom You and me) oder auch
«Einfach. Schön. Gross.» (Apple iOS 10).»

Hier geht es zu der kompletten Top-20-Liste und weiteren Detailbeschreibungen.

slogans.de ist ein Portal zur Recherche von Werbeslogans, ihren Marken, Branchen, Erscheinungsjahren und Urheberagenturen für Deutschland, Österreich, Schweiz, Grossbritannien und USA. (pd/clm)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang