12.02.2020

Facebook

WhatsApp erreicht zwei Milliarden Nutzer

Die Popularität des Dienstes zeige, dass verschlüsselte Kommunikation verteidigt werden müsse, so CEO Cathcart.

Der Chatdienst WhatsApp hat die Marke von zwei Milliarden Nutzern geknackt. Die Facebook-Tochter betonte dabei am Mittwoch ausdrücklich, dass die Inhalte standardmässig mit Komplett-Verschlüsselung vor fremdem Zugriff geschützte sind.

WhatsApp-Chef Will Cathcart sagte dem Wall Street Journal, die Popularität von WhatsApp bei den Nutzern zeige, dass verschlüsselte Kommunikation verteidigt werden müsse. Zuletzt hatte die US-Regierung einen neuen Anlauf gemacht, vom Silicon Valley Hintertüren für Ermittler in Verschlüsselungssystemen zu fordern. Die Behörden kritisieren, dass sie auch mit richterlichem Beschluss nicht an Nachrichten von Kriminellen herankommen - anders als bei klassischen SMS oder Telefonaten, wo es gesetzlich verordnete Überwachungsschnittstellen gibt.

Die Tech-Unternehmen kontern, dass eine Hintertür für Behörden potenziell auch von Online-Kriminellen missbraucht werden könnte und deshalb die Sicherheit der Nutzer-Daten gefährden würde. (awp/sda/dpa/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200219

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.