20.02.2007

Warner

Interesse an EMI signalisiert

Noch kein Angebot auf dem Tisch.

Der britische Musikkonzern EMI hat bestätigt, dass der US-Konkurrent Warner Music Interesse an einer Übernahme bekundet hat. "Es ist nicht sicher, dass diese Annäherung zu einem Übernahmeangebot führen wird", heisst es in einer Stellungnahme von EMI. EMI hat vergangenen Woche überraschend eine zweite Gewinnwarnung veröffentlicht, was zu Spekulationen über den Verkauf seines Plattengeschäfts und seiner Publishing-Einheit geführt hatte.

"Wenn es zu einem Angebot kommt, werden wir es mit besonderem Augenmerk auf die Bedingungen, die regulatorischen sowie betrieblichen Risikoprofile überprüfen", heisst in der Stellungnahme weiter. Berücksichtigen wolle EMI auch die Bewertung in Bezug zum Wert des Unternehmens an sich und den Wert, der aus einer Fusion entstehen würde. EMI und Warner Music haben in der Vergangenheit mehrmals versucht sich gegenseitig zu übernehmen. Der letzte Übernahmeversuch im Juli vergangenen Jahres scheiterte an der Befürchtung, dass die EU-Regulatoren den Deal verhindern würden.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220813

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.