10.01.2007

Nachhilfestunde

Kandlbauer erklärt Kilchsperger die Musiktheorie

"Die Oktave ist keine Automarke von Skoda".

Nach der Kritik an "MusicStar"-Juror Roman Kilchsperger, schreitet Daniel Kandlbauer zur Tat. Der Ex-"MusicStar"-Kandidat erklärt seinem ehemaligen Weggenossen im Blick einige Begriffe aus dem Musik-Genre. Die Oktave, so Kandlbauer, sei nicht etwa eine Automarke von Skoda, sondern ein Intervall, bestehend aus 8 Tonstufen. Und das Timbre könne man nicht auf Briefe kleben; Gemeint sei vielmehr die charakteristische Klangqualität einer Stimme.

Einen Seitenhieb auf Kilchsperger Tendenz, sich bei seiner Jury-Tätigkeit gerne des Fussballjargons zu bedienen, kann sich Kandlbauer nicht verkneifen: Beim Ausdruck "Flat singen" ginge es nicht darum, den Ball flach zu halten, sondern, dass ein Sänger Töne nicht ganz halten oder treffen könne, stellt der Berner Oberländer klar. Gleichzeitig weist er Kilchsperger darauf hin, dass es den Begriff "Duett" nicht nur im Bett gebe. Musikfachleute verstünden darunter eine Komposition für zwei Sänger.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220121

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.