15.05.2024

ESC

Kein Geld vom Bund vorgesehen

Das Bundesamt für Kultur wird sich an der Durchführung des Grossanlasses nicht beteiligen. Für die Sicherstellung der Finanzierung sei die SRG verantwortlich.
ESC: Kein Geld vom Bund vorgesehen
Der ESC ist auf die finanzielle Unterstützung der gastgebenden Stadt und des Kantons angewiesen. (Bild: AP Photo/Martin Meissner)

Der Bund beteiligt sich regelmässig an Grossevents, die in der Schweiz stattfinden. Nicht aber am Eurovision Song Contest (ESC). «Eine finanzielle Unterstützung des ESC 2025 durch das Bundesamt für Kultur steht nicht zur Diskussion», teilt eine Sprecherin des Bundesamts für Kultur (BAK) gegenüber Blick mit.

Grund laut BAK: Für die Durchführung und Sicherstellung der Finanzierung des ESC in der Schweiz sei die SRG SSR verantwortlich, unter finanzieller Beteiligung der gastgebenden Stadt oder Städte sowie des Kantons, heisst es im Artikel. Zudem gebe es weitere Finanzierungsquellen, wie den Ticketverkauf oder das Sponsoring.

Die Präsidentin der Stadtzürcher SVP, Camille Lothe, forderte zuvor in einem Artikel der NZZ eine Unterstützung durch den Bund. Die Stadt Zürich wird als Favoritin für die Austragung gehandelt. Für Lothe können die Kosten nicht allein von der Stadtkasse getragen werden. «Bei der Eishockey-WM 2026, die zum Teil in Zürich ausgetragen wird, werden sich sowohl der Kanton als auch der Bund finanziell beteiligen. Das muss beim ESC auch der Fall sein», wird sie zitiert. (spo)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren