23.01.2007

"Pacte de l’audiovisuel"

SRG hat 2'640 Filme ausgestrahlt

Statistik zum 10-jährigen Bestehen veröffentlicht.

Die Schweizer Kinobranche und die SRG SSR idée suisse feiern dieses Jahr das zehnjährige Bestehen des "Pacte de l’audiovisuel". Mit diesem Abkommen verpflichtet sich die SRG, die Realisierung von Schweizer Filmen und ihre Ausstrahlung in den Fernsehprogrammen von SF, TSR, TSI und TvR zu unterstützen. Anlässlich dieses Jubiläums realisiert das Bundesamt für Statistik mit Unterstützung der SRG eine Studie über die Ausstrahlung von Schweizer Filmen in sechs Kanälen der SRG. Untersucht werden die Jahre 2000 bis 2005. Der vollständige Bericht wird nächsten Frühling bereitgestellt. Im Hinblick auf die nächsten Solothurner Filmtage wurde allerdings bereits jetzt eine Übersicht über die vom "Pacte de l’audiovisuel" unterstützten Filme publiziert.

Bei den 876 durch den "Pacte de l’audiovisuel" unterstützten und von der SRG ausgestrahlten Filmen handelt es sich mehrheitlich (59 Prozent) um Kinoproduktionen. Diese setzen sich zusammen aus 62,4 Prozent Spielfilmen, 32 Prozent Dokumentarfilmen und 5,6 Prozent Trickfilmen. Unter den Fernsehfilmen hingegen finden sich mehrheitlich Dokumentarfilme (75 Prozent) und Spielfilme (23 Prozent), während die Trickfilme nur gerade 1,9 Prozent ausmachen.

In der Periode von 2000 bis 2005 hatte die SRG 2'640 Mal einen der 876 Filme des "Pacte" im Programm. 43 Prozent der Ausstrahlungen entfielen auf das Deutschschweizer Fernsehen (SF), 33 Prozent auf das Westschweizer Fernsehen (TSR) und 24 Prozent auf das Fernsehen der italienischsprachigen Schweiz (TSI). Die Sendezeit ist bei der Ausstrahlung im Fernsehen ein Schlüsselfaktor. SF hatte insgesamt 14,9 Prozent der "Pacte"-Filme in der Primetime im Programm, TSI 28 Prozent und TSR 38 Prozent.

Von den sechs untersuchten Kanälen hat diesbezüglich TSR2 den höchsten Anteil erreicht (40 Prozent). Die für den Frühling 2007 geplante Detailanalyse wird laut Mitteilung zusätzliche Einblicke in die Ausstrahlung von Werken der unabhängigen Schweizer Filmproduktion auf den Kanälen der SRG bieten und vergleicht sie mit der Ausstrahlung von ausländischen Produktionen.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220628

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.