23.01.2007

Oscar

Wunderkind-Drama "Vitus" nicht nominiert

"Babel" Favorit im Rennen um begehrte Statuetten.

Fredi M. Murers "Vitus" ist nicht für einen Oscar nominiert worden. Als bester nicht englischsprachiger Film nominiert wurden hingegen der deutsche Beitrag "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck, der dänische Film "After the Wedding" von Susanne Bier, "Water" von Deepa Mehta aus Kanada, "Pans Labyrinth" von Guillermo del Toro aus Mexiko und "Days of Glory" von Rachid Bouchareb aus Algerien.

Das weltumspannende Gesellschaftsdrama "Babel" geht mit sieben Nominierungen als Favorit in das Rennen um die Oscars. "Babel", der hochgelobte Film des mexikanischen Regisseurs Alejandro González Iñárritu, ist am Dienstag in Los Angeles unter anderem in der Kategorie "Bester Film" nominiert worden. Als "bester Film" konkurriert "Babel" mit "The Departed" von Martin Scorsese, "Letters from Iwo Jima" von Clint Eastwood, "The Queen" von Stephen Frears und dem Independent-Hit "Little Miss Sunshine".



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220628

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.