03.09.2009

"SonntagsBlick"

Christian Maurer wird neuer Nachrichtenchef

Wann der stv. Chefredaktor von NEWS wechselt, ist noch offen.

Der Blattmacher und stellvertretende Chefredaktor der Pendlerzeitung "NEWS" aus dem Hause Tamedia, Christian Maurer, übernimmt beim "SonntagsBlick" die Funktion von Urs Ellenberger ("persoenlich.com" berichtete). Gegenüber "persoenlich.com" spricht Maurer von diversen Gründen, weshalb er sich zu diesem Wechsel entschieden hat: "Ich habe Lust auf eine neue Herausforderung. Dieser Job beim SoBli ist einer der spannendsten Jobs, den die Schweiz einem News-Journalisten zu bieten hat."

Urs Ellenberger wird den "SonntagsBlick" Ende September verlassen. Wann Maurer genau beim Ringier-Blatt anfängt ist noch offen. "So bald wie möglich", gibt der Zürcher zu Protokoll. Der 47-Jährige freut sich auf das "SoBli"-Team. Die richtige Story zum richtigen Zeitpunkt im Blatt zu haben und so jeden Sonntag die spannendste Zeitung auf den Markt zu bringen, bezeichnet Christian Maurer als die grösste Herausforderung bei seinem zukünftigen Job. "Politische Akteure, Verwaltungen, Wirtschaftsführer und Promis sollen sich jeden Samstag die bange Frage stellen müssen, mit welchem Primeur der SoBli die Schweiz am Tag darauf bewegen wird."

Christian Maurer studierte in Zürich und Paris französische und englische Literatur. Seine journalistische Karriere startete er 1988 als Stagiaire beim "Anzeiger von Uster". Danach heuerte er bei der Schweizerischen Depeschenagentur an, wo er ab 1991 das viersprachige Zürcher Büro leitete. Neun Jahre später wurde er Blattmacher und Chefredaktor ad interim bei der Pendlerzeitung Metropol. Bevor er 2007 zu "NEWS" wechselte war der Vater von zwei Kindern auch noch Nachrichtenredaktor und stellvertretender Nachrichtenchef bei der "SonntagsZeitung" und Blattmacher des Blauen Bundes beim "Tages-Anzeiger".



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar