08.06.2023

Podcast

Grenzüberschreitungen mit «Grenacher»

Der Kommunikationsberater, Publizist und ehemalige Chefredaktor Christoph Grenacher lanciert einen überregionalen, grenzenlosen Podcast.
Podcast: Grenzüberschreitungen mit «Grenacher»

«Grenacher» ist ein vorerst wöchentlich erscheinendes maximal zehnminütiges Format, in dem Menschen aus dem schweizerischen Fricktal und dem deutschen Hotzenwald zu Wort kommen.

«Es gibt so viele interessante Einwohnerinnen und Einwohner in unserer Gegend, die viel zu selten direkt zu Wort kommen», schreibt Christoph Grenacher in einer Medienmitteilung.

Kurzes Gespräch, vielfältige Gedanken

Der neue Podcast schenke Persönlichkeiten von links und rechts des Rheins in einem kurzen Gespräch ein offenes Ohr und wolle damit die Diversität, Originalität und Vielfalt der Gedanken dieser Menschen dokumentieren.

«Der Blick auf beide Seiten des Rheins offenbart Neues, Interessantes, Unentdecktes und Überraschendes», so Grenacher zu seinem jüngsten Projekt.

Im Podcast kommt vorerst wöchentlich jeweils eine Person aus dem Hotzenwald oder dem Fricktal zu Wort. In der ersten Episode des einfach produzierten Formats, das jeden Mittwoch eine neue Folge bringt, begrüsst Christoph Grenacher den Unternehmer und Mitte- Bezirksparteipräsidenten Daniele Mezzi aus Laufenburg (Schweiz). In der zweiten Folge kommt ab Mitte Juni der unlängst mit einem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnete Koch Niclas Nussbaumer vom Restaurant «Mühle» in Schluchsee (Deutschland) zu Wort.

Produziert wird der Podcast von Christoph Grenacher in Zusammenarbeit mit dem Tonstudio «Yee – sounds good» von Thomas Hofmann in Etzgen. Das neue Format ist gratis überall dort erhältlich, wo es Podcasts gibt. (pd/nil)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.
Neue Podcast-Folge: Jetzt reinhören