16.05.2024

CH Media

Nik Hartmann kehrt zu SRF zurück als Moderator

Der Co-Leiter Eigenproduktionen TV National und Moderator verlässt CH Media per Ende November und tritt bei SRF die Nachfolge von Röbi Koller bei «Happy Day» an.
CH Media: Nik Hartmann kehrt zu SRF zurück als Moderator
Kehrt zurück zu SRF: Nik Hartmann. (Bild: SRF/Oscar Alessio )

Per Ende November verlässt Nik Hartmann CH Media, wie es in einer Mitteilung heisst. Der 51-Jährige arbeitet seit 2020 als Co-Leiter Eigenproduktionen TV National beim Deutschschweizer Medienunternehmen. In dieser Funktion verantwortet er gemeinsam mit Miriam Martino die Eigenproduktionen des Streamingdienstes Oneplus sowie der nationalen CH Media Sender 3+, 4+, 5+, 6+, 7+, TV24, TV25 und S1. Daneben präsentierte der Zuger Fernsehmann in den vergangenen vier Jahren verschiedene CH Media Eigenproduktionen wie «MasterChef Schweiz», «Abenteuerlustig» oder die «Swiss Music Awards» als Moderator.

Letzter Auftritt im Herbst auf 3+

Seinen letzten TV-Auftritt bei CH Media hat Hartmann im Rahmen der dritten Staffel von «MasterChef Schweiz», die er im Herbst 2024 auf 3+ moderieren wird. Danach geht er zu seinem früheren Arbeitgeber SRF zurück. Dort wird er ab Oktober 2025 als neuer Gastgeber bei «Happy Day» auftreten an der Seite von Kiki Maeder. Hartmann folgt damit auf Röbi Koller, der die Samstagabend-Show nach 18 Jahren verlässt, wie SRF auf seiner Medienseite schreibt.

Nik Hartmann kommentiert seinen Wechsel in der Mitteilung von CH Media so: «Ich schaue auf eine intensive und lehrreiche Zeit bei CH Media zurück. Vier Jahre ‹Showbizz at it's best› durfte ich zusammen mit kreativen und talentierten Kolleginnen und Kollegen erleben. Ich bedanke mich herzlich für die stets konstruktive und freundschaftliche Zusammenarbeit – und auch wenn wir beruflich auseinander gehen, werden Freundschaften bleiben.»

TV National vor und hinter der Kamera mitgeprägt

Roger Elsener, Geschäftsführer CH Media TV, bedauert den bevorstehenden Abschied, wie in der Mitteilung zu lesen ist: «Nik Hartmann war in den letzten Jahren für den inhaltlichen Aufbau von Oneplus und den Ausbau unserer nationalen TV-Sender mitverantwortlich. Er hat neue Formate wie ‹Buddy Bucket List› oder ‹Stand Up!› mitentwickelt, das Musikgenre bei CH Media unter anderem mit der Lancierung der ‹Swiss Music Awards› bei 3+ und der Projektverantwortung für ‹Sing meinen Song – Das Schweizer Tauschkonzert› auf ein neues Level gehoben sowie verschiedene Sendungen als Moderator geprägt. Dass er sich künftig wieder vermehrt dem Moderieren widmen kann, freut mich für ihn persönlich. Ich danke Nik bereits heute für seinen grossen Einsatz bei CH Media. Für seine Zukunft wünsche ich ihm alles Gute.»

Vor seiner Tätigkeit als Co-Leiter Eigenproduktionen TV National bei CH Media arbeitete Nik Hartmann rund 20 Jahre lang als Moderator für SRF. Seine TV- und Radiokarriere startete er 1994 bei Radio ExtraBern, gefolgt von einer mehrjährigen Station bei Radio 24. Bis zu seinem Wechsel führt Nik Hartmann seine laufenden Projekte bei CH Media weiter, über die Regelung seiner Nachfolge informiert CH Media zu gegebener Zeit. (pd/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Victor Brunner
17.05.2024 11:16 Uhr
Geehrter Rubin, das ist "Transformation" bei SRF. Alten, bis zur Genüge bekannten Gesichtern einen sicheren Hafen bieten. Dabei wäre die Pensionierung von Koller Gelegenheit gewesen die "Tränendrüsensendung" abzusetzen und ein neue Samstagabendkiste zu lancieren, da fehlte der Mut und die Kreativität zur "Transformation". Nik Hartmann ist 51, also mindestens noch 12 Jahre "Happy Day".
Michel Rubin
16.05.2024 19:06 Uhr
Man staunt ja nicht schlecht. Es braucht Veränderungen und sagt dem SRF Adieu. Ist der Markt angespannt geht man doch wieder in den sicheren Hafen zurück. Dies mag Gründe haben. Aber Loyalität ist auch ein Qualitätsmerkmal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren